Du hast Angst, dass dein(e) Partner(in) dir fremdgeht?

Hier erfährst Du die Anzeichen und Gründe fürs Fremdgehen

Bevor wir zu den Anzeichen kommen, möchte ich dir die Gründe dafür erklären, dass Menschen fremdgehen und dir sagen, was Du dagegen tun kannst.

 

Grund 1: Man will seinen eigenen Marktwert testen

Besonders Menschen mit einem geringeren Selbstvertrauen, die Zweifel an Ihrer Attraktivität haben, gehen manchmal fremd. Sie wollen damit testen, wie weit sie gehen können und herausfinden, ob Männer bzw. Frauen sie noch immer attraktiv finden. Sie erhalten dadurch Bestätigung, was ihr Selbstwertgefühl steigen lässt, wodurch sie zufriedener werden.

 

Was kannst Du dagegen tun?

Dein(e) Partner(in) will mehr positive Bestätigung? Dann gib sie ihm/ihr. Mache deinem Freund/deiner Freundin mehr Komplimente und zeige ihm/ihr, wie lieb Du ihn/sie hast und dass Du ihn/sie nicht verlieren willst. Kurzum: gib Du ihm/ihr die Bestätigung, die er/sie braucht!

 

Grund 2: Kein oder schlechter Sex

Das ist der tatsächlich häufigste Grund fürs Fremdgehen. Besonders Männer, aber auch Frauen, die kein Vergnügen mehr an dem Sex mit ihrem/ihrer Partner(in) haben, gehen häufig fremd. Sie sehnen sich wieder nach gutem Sex, den sie mit dir momentan nicht haben, deswegen suchen sie sich ein neues, aufregendes sexuelles Abenteuer.

 

Was kannst Du dagegen tun?

Die Lösung ist offensichtlich: Überlege dir, wie der Sex wieder aufregender werden kann. Probiert neue Sachen aus und macht Dinge, die ihr davor nicht gemacht habt. Seid kreativ und redet miteinander!

 

Grund 3: Die Angst, etwas zu verpassen

Besonders Männer, aber auch Frauen haben manchmal die Angst, dass ihr jetziger/jetzige Partner(in), der/ die Letzte sein wird, mit dem sie Sex haben und eine Beziehung führen werden. Das macht sie panisch, sie fühlen sich eingeengt. Sie wollen noch einmal etwas erleben, deswegen gehen sie fremd. Es kommen dann so Gedanken wie: "Soll es das gewesen sein, nein, das war es noch nicht, ich bin doch noch jung, warum hatte ich bis jetzt so wenig Partner(innen)?"

 

Was kannst Du dagegen tun? 

Das ist gar nicht so leicht, oft spielt dieser Grund mit Grund 4. zusammen. Hier empfehle ich dir den Artikel "Kriselnde Beziehung retten".

Lass ihm/ihr seinen/ihren Freiraum! Gerade wenn man seinem Partner/seiner Partnerin den Umgang mit dem anderen Geschlecht verbieten will, kommt sowas zustande. Wenn er/sie sich mit anderen Frauen/ anderen Männern treffen will, kannst Du das nicht verhindern. Zeige ihm/ihr, dass Du die mit Abstand beste Wahl für ihn/sie bist!

 

Grund 4: Dein(e) Partner(in) ist unglücklich in eurer Beziehung

Das ist ein Grund, der gar nicht so häufig auftritt, wie man glauben sollte. Nichtsdestotrotz darf er nicht fehlen. Der Artikel "Kriselnde Beziehung retten" ist hier Pflicht für dich!

 

Was kannst Du dagegen tun?

Du musst die Beziehung retten. Dein(e) Partner(in) muss von selbst merken, dass ihm/ihr eure Beziehung wichtig ist und wieder Gefühle für dich entwickeln. Hilfe dazu findest Du auf dieser Website.

 

Grund 5: Dein(e) Partner(in) hat sich neu verliebt

Hier handelt sich nicht nur um eine bloße Affäre, nicht nur um einen Seitensprung. Du hast deine(n) Partner(in) längst verloren. Du musst ihn/sie jetzt zurückgewinnen, wie das gehen kann, erfährst Du auf dieser Website.

 

Grund 6: Es ist einfach passiert

Auch das passiert nicht so selten. Manchmal gibt es keinen wirklichen Grund fürs Fremdgehen. Gerade wenn Alkohol im Spiel ist, kann es mal passieren, dass man plötzlich mit einem/einer Anderen im Bett landet. Klingt blöd, ist es auch. Die Gelegenheit war da, dein(e) Freund(in) hat sie ergriffen.

 

Was kannst Du dagegen tun?

Da kannst Du nichts gegen tun. Du kannst deine(n) Partner schließlich nicht zuhause anketten oder ihm/ihr jeglichen Kontakt zum anderen Geschlecht verbieten.

 

Du merkst selbst. Unzufriedenheit, besonders sexuelle, spielt in den meisten Fällen immer eine Rolle. Ich kann dir dabei nur den Artikel "kriselnde Beziehung retten" empfehlen.

 

 

Doch kommen wir jetzt zu den Anzeichen, an denen Du erkennst, dass dein(e) Freund(in) dir möglicherweise fremdgeht.

 

Zeichen 1: Dein(e) Freund(in) hat plötzlich weniger Zeit für dich

Wenn er plötzlich mehr arbeitet, viele Überstunden nimmt oder immer häufiger ins Fitnessstudio geht, kann es sein, dass er/sie sich in dieser Zeit mit einem anderen Mann/ einer anderen Frau trifft. Gerade wenn er/sie sich am Wochenende nicht mehr mit dir trifft, sondern seine/ihre eigenen Pläne macht, verstärkt sich der Verdacht, dass da etwas nicht stimmt. Es kann sogar vorkommen, dass er/sie dich darin bestärkt, alleine mal Freunde zu besuchen (vielleicht sogar welche vom anderen Geschlecht).

 

Zeichen 2: Sein/Ihr Handy- bzw. Telefonverhalten verändert sich

Wenn dein(e) Freund(in) sein/ihr Handy vor dir versteckt, es ausschaltet, auflegt, sobald Du kommst oder sich sonst irgendwie auffällig verhält, kann es sein, dass er/sie nicht will, dass Du mitbekommst, mit wem er/sie da schreibt bzw. redet. Manchmal passiert es auch, dass Leute, die fremdgehen, die Anrufliste im Telefon löschen oder die Nummer unter einem anderen Namen einspeichern. Ein weiterer typischer Vorfall hierbei wäre zum Beispiel, dass er/sie plötzlich den Computer ausmacht oder schnell bei Facebook auf eine andere Seite klickt, wenn Du dazu kommst. Falls Du so einen Verdacht hast, sprich ihn/sie einfach mal drauf an und warte die Reaktion ab. Wenn er/sie nervös wird, Ausreden sucht oder sich gar in Widersprüche verwickelt, ist das schon sehr auffällig.

 

 

Zeichen 3: Er/Sie verändert sich

Das kann viel beinhalten. Wenn er/sie plötzlich neue Hobbys entdeckt, einen neuen Kleidungsstil trägt, neue Musik hört, plötzlich viel mehr Sport treibt, sich mehr duscht und mehr auf die Körperhygiene achtet, mehr an seinen/ihren Zielen und Ausstrahlung arbeitet, kann es sein, dass er/sie das nur für dich tut-oder für eine(n) Andere(n). Es ist auch möglich, dass dein(e) Freund(in) plötzlich viel abweisender wird, plötzlich Vorwürfe dir gegenüber erhebt, mehr Streit anfängt, dich kritisiert oder den Respekt zunehmend vor dir verliert, was bedeutet, dass eure Beziehung den Bach runtergeht. Das kann womöglich daran liegen, dass er/sie bereits eine(n) Neue(n) hat.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass dein(e) Partner(in) dich plötzlich viel besser behandelt, dir viele Gefallen tut, dir Komplimente macht, sehr viel großzügiger ist, dir Geschenke kauft und sich plötzlich auffallend um dich bemüht, was daran liegen kann, dass er/sie ein schlechtes Gewissen wegen eines Seitensprungs hat. Entscheidend dabei ist eben, dass sich sein/ihr Verhalten ändert- und das auffällig.

 

Zeichen 4: Er/Sie hat kein/mehr Interesse an gemeinsamen Sex

Wenn das Interesse an Sex verloren geht, kann es sein, dass er/sie nur keine Lust mehr auf Sex mit dir hat. Das gleiche gilt, wenn er insgesamt jegliche körperliche Nähe zu dir vermeidet, dich nicht mehr anfasst und dich auch nicht mehr küsst. Es kommt auch manchmal vor, dass er/sie plötzlich mehr Sex und mehr körperliche Intimität mit der will. Auch hier gilt wieder: Veränderungen des Verhaltens sind immer ein Zeichen.

 

Zeichen 5: Du merkst, dass etwas nicht stimmt

Vertraue auf dein Gefühl. Wenn Du glaubst, dass dein(e) Partner(in) fremdgehen könnte, ist sogar das schon ein Zeichen. Du spürst es schließlich, wenn da etwas komisch ist.

 

Zeichen 6: Das Verhalten des besten Freundes verändert sich

Oft beichten Fremdgeher ihre Sünden ihren engsten Vertrauten. Diese Freunde werden sich in deiner Gegenwart unwohl fühlen und sich somit anders verhalten. Also achte auch auf das Verhalten der Freunde.

 

Okay, zum Abschluss möchte ich dir noch eins sagen. Die hier genannten Zeichen sind genau das: Zeichen. Selbst wenn einige auf deine(e) Partner(in) zutreffen, heißt das noch lange nicht, dass er/sie auch wirklich fremdgeht. Überprüfe wie oft ein Zeichen und wie viele Anzeichen auftreten.

 

Was soll ich machen, wenn mein(e) Freund(in) mir fremdgeht?

 

Zunächst einmal musst Du ganz ruhig bleiben. Danach solltest Du dir den Artikel "Kriselnde Beziehung retten" durchlesen.

 

Ich hoffe, Ich konnte dir helfen.

Dein Freund und Helfer