Meine Freundin liebt mich nicht mehr

In diesem Artikel erkläre ich dir, was Du tun musst, wenn deine Freundin dich nicht mehr liebt.

Viele Männer standen schon vor dem Problem: Meine Freundin liebt mich nicht mehr. Ich möchte dir erklären, warum das so ist und was Du jetzt tun musst, um sie bald wieder glücklich in deinen Armen halten zu können.

Inhaltsverzeichnis

Freundin liebt mich nicht mehr

Warum liebt sie mich nicht mehr?

1. Du bist nicht in der Rolle des Mannes

Meine Freundin liebt mich nicht mehr

Der häufigste Grund, warum Frauen einen Mann verlassen, ist der, dass dieser nicht mehr seine Rolle als Mann in der Beziehung eingenommen hat.

 

Stell dir mal einen Magneten vor. Er hat zwei Pole, den Nord- und Südpol. Legst Du einen zweiten Magneten daneben, siehst Du Folgendes: Gleiche Pole ziehen sich an, unterschiedliche stoßen sich ab. Dieses Phänomen kannst Du auf deine Beziehung übertragen. Dort gibt es einen männlichen Pol und einen weiblichen Pol. Auch da stoßen sich gleiche Pole ab, wohingegen unterschiedliche sich anziehen. Mit Pol meine ich hier Eigenschaften, die entweder sehr männlich oder sehr weiblich sind. Eine Beziehung funktioniert dann gut, wenn es einen stark ausgeprägten männlichen und einen stark ausgeprägten weiblichen Pol gibt. Dann ist die Anziehung zwischen den Partnern sehr hoch.

 

Versteh mich nicht falsch. Der Mann muss nicht den männlichen Pol und die Frau nicht den weiblichen Pol innehaben. Aber in den meisten Fällen ist es natürlich so, dass der Mann gern den männlichen Pol für sich beansprucht und die Frau gerne in der weiblichen Rolle bleiben würde.

 

Ich frage dich nun. Warst Du der männliche Part in eurer Beziehung? Hast Du dich wie ein Mann verhalten? Wenn Du wissen willst, welche Verhaltensweisen den männlichen Pol auszeichnen, musst Du dir diesen Artikel durchlesen.

 

Solltest Du keinen starken männlichen Pol in der Beziehung darstellen bzw. dargestellt haben, spürt deine Freundin keine Anziehung mehr für dich als Mann. Du kannst dir das sehr gut mit dem Magnet Beispiel vorstellen.

 

Zudem drängst Du deine Freundin immer mehr in die männliche Rolle, wenn Du dich "weigerst" diese zu übernehmen. Lass mich dir ein Beispiel geben.

 

Wer von euch beiden übernimmt die Führung, wenn ihr einen Stadtbummel macht? Wer übernimmt die Planung und entscheidet, was ihr euch ansehen und wo ihr Mittag essen wollt? Es ist deine Aufgabe als Mann, das zu tun. Machst Du das nicht ("Schatz, entscheide Du doch"), muss deine Freundin den männlichen Pol für dich übernehmen. Sie wird sich darin unwohl fühlen. Sie kann sich nicht bei dir fallen lassen (das zeichnet beispielsweise den weiblichen Pol aus).

 

Erinnere dich mal an die Vergangenheit. Hatte jeder von euch beiden den richtigen Part in der Beziehung? Oder bist Du deinen Pflichten als Mann nicht hinreichend nachgekommen?

2. Du bist bedürftig

Dies ist auch ein Grund, der häufig dazu führt, dass Du vor dem Problem "Meine Freundin liebt mich nicht mehr" stehst. Du bist bedürftig. Du lebst nur noch für die Beziehung.

Es ist sehr wichtig, dass Du auch in einer Beziehung deine eigenen Dinge hast, die nichts mit deiner Freundin zu tun haben. Du brauchst eine Leidenschaft, einen eigenen Freundeskreis, Ziele im Leben und Hobbys, denen Du nachgehst. Du musst ein Leben neben deiner Beziehung haben.

Keine Frau möchte, dass Du sie zum Mittelpunkt deines Lebens machst. Keine Frau möchte, dass Du den ganzen Tag nur um sie rumspringst. Wenn Du zu anhänglich wirst, wird sie sich unwohl bei dir fühlen und die Beziehung früher oder später beenden.

3 Du hast sie vernachlässigt

Dieser Punkt steht spiegelbildlich zu dem vorher genannten. So wichtig es ist, nicht bedürftig zu sein, so entscheidend ist es auch, die Frau nicht zu vernachlässigen.

 

Frauen haben Bedürfnisse, die Du erfüllen musst, damit sie glücklich in einer Beziehung sind. Hast Du dich wirklich um sie bemüht? Hattest Du noch Spaß daran, Dinge mit ihr zu unternehmen? Wenn nicht, wird sie das gespürt haben.

 

Ein Beispiel dafür ist das in den Urlaub fahren. Frauen wollen Männer, die mit ihnen in der Urlaub fahren wollen und die Planung dieses Urlaubs übernehmen. Hast Du das gemacht? Wann hattet ihr euren letzten schönen Urlaub?

 

Wenn Du dich nicht mehr um deine Freundin gekümmert hast, musst Du dich nicht darüber wundern, dass sie dich irgendwann verlassen hat.

4. Du hast deine Emotionen nicht im Griff

Warum liebt meine Freundin mich nicht mehr?

Ich möchte noch einmal auf den ersten Grund eingehen. Es gibt einen Punkt, den ich hier noch einmal aufgreifen möchte, weil er so wichtig ist.

 

Eine Eigenschaft, die Du als Mann haben musst, ist emotionale Stabilität. Du musst dazu in der Lage sein, deine Gefühle und Gedanken zu jeder Zeit kontrollieren zu können.

 

Deine Freundin wird dich in der Beziehung immer wieder auf deine emotionale Stabilität getestet haben. Das hat sie nicht bewusst getan. Es ist ihre Aufgabe als Frau, das zu tun. Sie will wissen, ob Du wirklich der selbstbewusste und coole Typ bist, der Du vorgibst zu sein. Bist Du wirklich der Mann, für den sie sich damals entschieden hat?

 

Wie sehen solche Tests aus? Sie versucht beispielsweise dich eifersüchtig machen. Sie sagt oder tut Dinge, die Du nicht gut findest.

 

Die Frage ist nur, wie Du auf ihre Tests reagierst. Wirst Du emotional, hast Du verloren. Bleibst Du dagegen rational und lässt dich von ihren Spielchen nicht aus der Ruhe bringen, hast Du den Test bestanden.

 

Du musst deine Gefühle unter Kontrolle behalten. Wenn deine Freundin etwas tut, was dir nicht gefällt, musst Du ihr das ganz ruhig, aber auch sehr direkt sagen. Werde aber nicht emotional und schrei rum wie ein bockiges kleines Kind, dem man den Lolly weggenommen hat.

 

Eine Frau möchte nicht für deine Gefühle und Gedanken verantwortlich sein. Dann bist Du nämlich

ein schwacher Mann, den eine Frau nicht haben will.

Was soll ich jetzt tun?

Ich möchte dir jetzt erklären, wie Du dich jetzt verhalten solltest, um die Situation noch zu retten. Es sind drei Schritte, die Du jetzt gehen musst. Wenn Du sie gemeistert hast, wird dich deine Freundin wieder lieben.

1. Schritt: Eigne dir neues Wissen an

Freundin zurückgewinnen

Der erste Schritt besteht darin, dass Du dich wirklich mal darüber informierst, was einen "richtigen" Mann auszeichnet und welche Eigenschaften ein für Frauen attraktiver Mann hat. Du musst wissen, worauf Frauen bei einem Mann wirklich stehen und wie Du als Mann Frauen auf eine natürliche Art und Weise anziehen kannst. Hilfe dazu findest Du auf dieser Website in der Kategorie "Frauen verführen".

 

Du musst in diesem ersten Schritt wirklich viel Wissen konsumieren. Du musst dir nun darüber klar werden, was für ein Mann Du bist. Welche Werte sind dir wichtig im Leben? Und gegen was stehst Du?

 

Mein Freund Karl ist beispielsweise Veganer. Er nimmt keine tierischen Produkte zu sich. Er findet es moralisch verwerflich, Fleisch zu essen.

 

Zudem musst Du dir wirklich im klaren darüber werden, auf welche Eigenschaften Du bei einer Frau stehst. Welche Werte und Einstellungen sollte sie haben und wie sollte sie auf keinen Fall sein?

 

Ich mag zum Beispiel keine Frauen, die rauchen, gepierct sind oder jedes Wochenende auf Partys gehen, um sich dort zu besaufen.

 

Wenn Du weißt, was für ein Mann Du sein willst (und musst) und wie deine Traumfrau sein soll, bist Du bereit für Schritt 2.

Schritt 2: Übung macht den Meister

Du musst eine Sache wissen. Diese Eigenschaften, die ein Mann haben sollte und die Du dir auch aneignen solltest, bekommt man nicht einfach so. Wenn ich dir sage, dass ein Mann selbstsicher auftreten sollte, wirst Du jetzt deswegen nicht selbstsicher sein. Das funktioniert nicht. Du musst dir diese Sachen antrainieren.

Nehmen wir mal zum Beispiel das Thema Mut. Ein Mann sollte mutig sein und sich seinen Ängsten stellen. Es bedeutet nicht, dass Du von nun an vor nichts mehr Angst haben darfst. Du musst die Sachen nur trotzdem durchziehen. Was kannst Du nun tun, um mutig zu werden, wenn Du es noch nicht sein solltest?

Gib dir selbst kleine Aufgaben, die dich fordern. Begib dich in Situationen, die dir unangenehm sind und die dir Angst bereiten. Und steigere dich dann immer weiter. Du kannst zum Beispiel damit anfangen, die Bäckereiverkäuferin, die Du jeden morgen siehst, in ein Gespräch zu verwickeln. Sag mal nicht nur "Ich hätte gern zwei Brötchen, Danke und Tschüss" zur ihr. Quatsch sie einfach mit irgendetwas an. Das wird dir bestimmt unangenehm sein. Stelle dich dem.

Wenn Du diesen Step gemeistert hast, kannst Du mal eine fremde Frau auf der Straße ansprechen und ihr ein ernst gemeintes Kompliment machen. Wenn das auch kein Problem mehr für dich darstellt, kannst Du Frauen auf der Straße ansprechen und sie nach ihrer Nummer fragen. Somit wirst Du deine Ängste abbauen und zu einem selbstbewussten Mann werden.

Ein anderes Beispiel ist die Fähigkeit, Konflikte richtig auszutragen und sich nichts von anderen Menschen gefallen zu lassen. Einen männlichen Pol zeichnet Konfliktfreudigkeit aus. Damit meine ich natürlich nicht, dass Du jetzt damit anfangen sollst, sinnlos Streit mit anderen Menschen anzufangen. Wenn dich aber deine Mitmenschen nicht so behandeln, wie Du es gerne hättest, musst Du ihnen das mitteilen und sie auffordern ihr Verhalten dir gegenüber zu verändern. Oftmals meinen es diese Menschen auch gar nicht böse mit dir. Sie denken, dass es dich nicht stören würde, wenn sie manchmal Witze über dich machen würden.

Du musst ihnen klarmachen, dass Du dich nicht wie ein Mensch zweiter Klasse behandeln lassen wirst. Wenn sie das nicht akzeptieren, wirst Du dich offensiv wehren. Es gibt bestimmt jemanden, über den Du dich oft ärgerst, weil er dir nicht den Respekt entgegenbringt, den Du haben willst. Höre jetzt damit auf, deinen Ärger immer hinunterzuschlucken und sag diesem Menschen offen und ehrlich, was Du von seinem Verhalten hältst.

Eine Frau wünscht sich einen Mann, der auch mal auf den Tisch hauen kann und sich nicht feige vor jeder Auseinandersetzung versteckt. Sie möchte einen Mann, der sie beschützen kann. Deswegen ist es wichtig, dass Du deine Angst davor ablegst, anderen Leuten einfach mal die Meinung zu geigen und für dich einzustehen. Lass dir kein respektloses Verhalten mehr gefallen. Setze klare persönliche Grenzen und kommuniziere diese. Das wird dafür sorgen, dass deine Freundin dich wieder anziehend findet und dich wieder lieben wird.

Also mein Freund, mach dich an die Arbeit. Wenn Du Resultate sehen willst, musst Du an deine persönlichen Grenzen gehen und jeden Tag hart für deine Ziele arbeiten.

Schritt 3: Besiege dein Ego

Meine Freundin liebt mich nicht mehr

Das ist der letzte Schritt, den Du meistern musst. Selbst wenn Du dir alle wichtigen männlichen Eigenschaften angeeignet hast, brauchst Du noch diese eine Sache. Du musst dein Ego besiegen, um erfolgreich zu sein. Erfolgreiche Männer sollten kein Ego haben. Merke dir diesen Satz.

Es gibt Sachen, die Du gut kannst und welche, die Du nicht gut kannst. Es gibt Menschen, die ihre Schwächen nicht akzeptieren können und diese verschleiern wollen, die immer recht haben wollen und es sich nicht eingestehen können, dass sie mal daneben gelegen haben.

Wann hast Du also ein großes Ego? Wenn Du den Unterschied zwischen deinem Selbstbild und deinem Idealbild nicht akzeptieren kannst. Du wolltest vor deiner Freundin jemand sein (dein Idealbild), von dem Du genau weißt, dass Du dieser jemand nicht bist (dein Selbstbild). Sobald deine Freundin deine Fassade in irgendeiner Weise angreift, kommt dein Ego damit nicht klar. Deine Freundin spürt dieses große Ego bei dir und findet dich nicht mehr attraktiv. Du musst deiner Freundin stattdessen zeigen, dass Du es nicht nötig hast, ihr irgendetwas zu beweisen.

Überlege mal nochmal, warum deine Beziehung momentan nicht gut läuft (bzw. sogar schon vorbei ist). Lag es vielleicht auch daran, dass Du nicht zu 100 % ehrlich zu deiner Freundin gewesen bist? Hat sie es geschafft, dein Ego anzugreifen, wenn sie sich mal nicht so verhalten hat, wie Du es gerne hättest?

Du musst akzeptieren, wer Du gerade bist. Du darfst dich damit natürlich nicht zufrieden geben. Du musst danach streben, zu wachsen und dich und deine Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Dennoch musst Du einsehen, dass Du momentan noch nicht dieser tolle selbstbewusste Mann bist, der Du vielleicht gerne sein würdest. Akzeptiere deinen momentanen Stand und kommuniziere auch nur den nach außen.

 

Es gibt auch Dinge, die Du an dir nicht ändern kannst und die Du niemals loswerden wirst. Wenn Du beispielsweise nur 1,70 m groß bist, musst Du damit humorvoll vor Frauen umgehen.
Es ist vollkommen egal, was dir an dir an nicht gefällt. Dein Aussehen, dein Körper, dein Charakter...
Es kommt nur darauf an, wie Du damit umgehst.
Besiege dein Ego und Du wirst jede Frau automatisch anziehen können.

 

Meistere jeden dieser drei Schritte und Du wirst sehen, dass Du und deine Freundin bald wieder ein glückliches Paar sein werdet. Es wird vielleicht einige Zeit dauern. Aber Du wirst nach diesen drei Schritten der Mann sein, den deine Freundin haben will. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei.

 

Als tiefergehende Lektüre empfehle ich dir, auch diesen Artikel von mir zu lesen.

Dein Achim