Du bist deinem Freund/deiner Freundin fremdgegangen.

Wie kannst Du die Beziehung jetzt retten?

Ich bin  fremdgegangen

Du bist fremdgegangen und bereust es nun bitterlich. Am liebsten würdest Du das Ganze sofort ungeschehen machen. Doch was solltest Du jetzt tun?

 

Die erste wichtige Frage hierbei lautet natürlich: "Soll ich es ihm/ihr gestehen, wenn er/sie es noch gar nicht weiß"?

 

Diese Frage kann ich dir schnell und eindeutig beantworten:  Ja, solltest Du! Warum? Ganz einfach. Ehrlichkeit ist in einer Beziehung sehr wichtig. Zudem ist es nicht unwahrscheinlich, dass dein(e) Freund(in) es sowieso erfahren wird. Und dann ist es am besten, wenn Du es ihm/ihr sagst! Langfristig gesehen, ist es viel besser für jede Beziehung, wenn man ehrlich zueinander ist. Eine Partnerschaft, die von Lügen gekennzeichnet ist, wird schnell daran zerbrechen. Habe den Mut und sage es deinem Partner/deiner Partnerin!

Wie sagst Du es ihm/ihr am besten?

Erst einmal solltest du die Basics beachten. Erzähle es ihm/ihr im Vertrauen. Sorge dafür, dass ihr alleine seid und genug Zeit vorhanden ist. Stelle dich auf alles ein. Es kann ein langes oder auch kurzes Gespräch werden. Sage es ihm/ihr geradeheraus. Du musst deutlich machen, dass es dir sehr Leid tut und es als schlimmen Fehler ansiehst. Versuche, mit deinem Freund/deiner Freundin darüber zu sprechen. Wenn ihr redet, ist das ein gutes Zeichen! Versprich, dass es nie wieder passieren wird und halte dein Versprechen! Eure Beziehung hat einen erheblichen Vertrauensverlust erlitten. Entschuldige dich richtig und aufrichtig dafür. Lass ihn/sie wissen, dass du die Beziehung nicht beenden willst, weil du deine(n) Partner(in) liebst!

Wie solltest Du danach fortfahren?

Lasse ihm/ihr danach seinen/ihren Freiraum! Viele Menschen machen den Fehler, dass sie sich nach ihrem Geständnis immer wieder entschuldigen wollen oder dem Partner/der Partnerin ständig neue Liebesbeweise machen. Lass das unbedingt sein! Damit reißt Du die Wunden nur immer wieder von neuem auf! Du musst Geduld haben. Die seelische Verletzung, die durch deinen Seitensprung entstanden ist, wird so schnell nicht heilen. Nachdem Du dich einmal richtig entschuldigt hast, solltest Du das Thema nicht mehr ansprechen. Wenn dein(e) Freund(in) darüber sprechen will, rede darüber und höre ihm/ihr zu. Du musst verstehen, wie sehr deine Aktion ihn/sie verletzt hat. Emotionsausbrüche wie Wut, Trauer, Zweifel, Aggressionen und Verzweiflung sind dabei ganz normal. Habe Verständnis dafür. Vergesse niemals, dass Du die Schuld an der ganzen Situation trägst. Sprich das Thema aber nicht von selbst an!

Was kannst Du tun, wenn er/sie dich nicht zurückwill?

Wie bereits erwähnt, ist es der falsche Weg, sich immer wieder zu entschuldigen und wie verrückt Liebesgeständnisse zu machen.

Wichtig ist, dass Du verstehst, dass die Trennung nicht aufgrund von Mangel an Attraktivität, sondern aufgrund des erheblichen Vertrauensverlustes durchgeführt wurde. Du musst also wieder Vertrauen herstellen. Das machst Du am besten durch Taten, nicht durch Worte. Zeige, dass Du ihn/sie wieder zurückwillst und deinen Fehler bereust. Sage es aber nicht immer!

Was Du dafür genau machen kannst? Verbanne die Person, mit der Du deine(n) Freund(in) betrogen hast, aus deinem Leben!

Arbeite an dir und an eurer Beziehung, bemühe dich um ihn/sie. Zeige, dass er/sie dir wichtig bist, bedränge ihn/sie jedoch auch nicht.

 

Es kann passieren, dass dich dein(e) Freund(in) trotz allem nicht wieder zurücknehmen wird. Du musst kämpfen! Du musst aber auch wissen, wann es keinen Sinn mehr ergibt, zu kämpfen! Akzeptiere in diesem Fall die Trennung und mache diesen Fehler niemals wieder!

 

Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

Dein Freund und Helfer