Du willst eine kriselnde Beziehung vor dem Aus retten, weil Du glaubst, dass bald Schluss sein könnte?

Dieser Artikel wird dir helfen, deine Beziehung doch noch zu retten!

Der erste Punkt, der verdammt wichtig hierbei ist, besteht darin, dass nahende Aus rechtzeitig zu erkennen. Viele Menschen realisieren das nämlich viel zu spät, nämlich erst, wenn es eigentlich schon vorbei ist. Deswegen verrate dir ich jetzt die wichtigsten Warnsignale, dafür, dass eine Beziehung den Bach runter geht. Diese solltest Du unbedingt kennen, damit Du rechtzeitig handeln und die Beziehung retten kannst!

 

Signal 1:

Der Partner verliert den Respekt vor dir. Er/Sie interessiert sich nicht mehr dafür, was Du sagst und welche Meinung Du zu bestimmten Themen hast. Er/Sie unterstützt dich nicht mehr, beim Erreichen deiner Ziele und Träume und hilft dir auch bei alltäglichen Sachen wie dem Haushalt nicht. Zudem hast Du den Eindruck, dass dein(e) Freund(in) auch gar kein Interesse daran hat, dass sich eure Beziehung verbessert. Wenn Du ihm/ihr egal wirst, das ist das schlechteste Zeichen überhaupt. Schaue dir an, was dein(e) Partner(in) macht, wenn ihr euch streitet. Man könnte denken, dass Streit das schlechteste Zeichen darstellt, das stimmt allerdings nicht unbedingt. Natürlich ist ein großer und heftiger Streit kein Hinweis auf eine glückliche Beziehung aber es zeigt dennoch, dass beiden Partner sich in einer Partnerschaft sehen und diese aufrechterhalten wollen, indem sie ihren Unmut Luft machen, um eine Verbesserung zu erreichen. Wenn es kein Streit gibt, bedeutet das in diesem Fall: Du bist ihm/ihr egal. Du musst dann unbedingt handeln, wenn Du die Beziehung retten willst!

 

Signal 2:

Es gibt keine/kaum noch Kommunikation zwischen euch. Wenn dein Partner nicht mehr mit dir redet und seine Gedanken und Gefühle nicht mit dir teilt, zeigt das, dass er/sie sich emotional von dir distanziert und bald Schluss machen wird. Das wird auch dadurch deutlich, dass er/sie nicht mehr über deine Witze lacht, sondern nur kühl auf deine Versuche, witzig zu sein, reagiert. Das wird noch verstärkt, wenn ihr nichts mehr zusammen unternimmt, ihr quasi aneinander vorbeilebt. Dieses Signal ist eng mit Signal 1 verknüpft. Es sieht nicht gut aus, Du musst die Beziehung retten!

 

Signal 3:

Das Verhalten der Freunde des Partners/der Partnerin dir gegenüber ändert sich. Wenn Du das Auftreten der Signale 1 und 2 auch bei seinen/ ihren Freunden feststellst, ist es wahrscheinlich, dass sie seine/ihre Unzufriedenheit kennen. Viele Menschen sprechen nämlich zuerst mit ihren anderen Vertrauten-Freunden und Familie-darüber, um sich ihren Rat darüber zu holen, bevor sie mit ihrem Partner/ihrer Partnerin darüber reden, achte also auch darauf!

 

Signal 4:

Der/Die Partner(in) macht keine/blockiert langfristige Pläne mit dir. Wenn Du mit ihm/ihr eine große Reise machen oder sonst langfristige Pläne mit ihm/ihr schmieden wolltest, er/sie jedoch dieses Unterhaben verhindern will oder ausweichend darauf reagiert, ist das ein Zeichen dafür, dass eure Beziehung nicht mehr lange Bestand haben wird, wenn Du nichts dagegen unternimmst.

 

Signal 5:

Er/Sie flirtet mit Anderen oder geht dir sogar fremd. Das bedeutet nichts anderes, als dass Du nicht mehr interessant bist und er/sich nach einer besseren und glücklicheren Beziehung sehnt, die er/sie mit dir nicht mehr haben kann. Du musst sie dann von deiner Attraktivität überzeugen, dann kannst Du die Beziehung retten!

 

Wichtig hierbei ist, dass das alles nur Anzeichen sind. Achte besonders darauf, ob sich das Verhalten deines Partners dir gegenüber negativ verändert. Das bedeutet nie etwas Gutes...

 

Doch was kannst Du tun, um die Beziehung zu retten?

Mache dir klar, warum die Beziehung so in die Brüche gegangen ist und wie man sie wieder verbessern könnte. Eine Idee ist, dass ihr euch z. B. ein gemeinsames Ziel steckt, worauf ihr hinarbeiten könnt. Geht euren gemeinsamen Interessen und Hobbys nach, vielleicht unterstützt ihr den gleichen Fußballverein oder spielt beide ein Instrument, dann könntet ihr z. B. einen eigenen Song schreiben oder sowas. Egal was ihr macht, es kommt darauf an das ihr es gemeinsam macht und es euch beiden Spaß bereitet. Das ist ein erster Schritt, den man gehen muss, wenn man die Beziehung retten will.

 

Von vornherein sollte man darauf achten, dass man sich in einer Beziehung in die gleiche Richtung entwickelt, um diesem Szenario, der (möglichen) bevorstehenden Trennung, vorzubeugen. "Vorbeugen ist besser als heilen", sagt ein bekanntes Sprichwort - und da ist etwas dran.

 

Aber zurück zum eigentlichen Thema. Was sollst Du jetzt tun? Vor allem darfst Du nichts überstürzen oder etwas Unüberlegtes tun. Du musst dir darüber klar werden, was schief läuft und warum es schief läuft. Reflektiere dein Verhalten. Wie verhältst Du dich gerade und wie hat sich dein Verhalten in der Beziehung verändert. Die meisten Menschen sind nämlich, wenn sie den neuen Partner kennenlernen, ganz anders als nach 3 Jahren Beziehung. Sie sind ungepflegter, weniger witzig, haben keine Ziele im Leben und werden einfach langweilig. Sie verhalten sich im "Aufreißermodus" anders als im "Beziehungsmodus" und genau aus diesem Grund gehen so viele Beziehungen in die Brüche, was eigentlich total unnötig ist. Jetzt musst Du deinen Fehler wiedergutmachen und die Beziehung retten.

 

Ein weiterer guter Tipp ist, dass Du dein Wissen hinsichtlich der Thematik erweiterst. Konkret heißt das, dass Du dich mit Beziehungen, männlicher/weiblicher Psychologie, Ausstrahlung und Persönlichkeitsentwicklung beschäftigen solltest. Kauf dir einen Kurs oder ein Seminar, lies ein Buch oder rede mit jemandem, der sich gut damit auskennt. Momentan hast Du wahrscheinlich nicht das nötige Wissen, um die Situation zu bereinigen, deswegen würdest Du nur die falschen Sachen gehen und die Beziehung dadurch nur noch schneller kaputt machen, anstatt sie zu retten!

 

Weiterhin musst Du dir darüber klar werden, ob Du die Beziehung überhaupt retten willst. Oft ist es so, dass Menschen, die zusammenkommen, nicht wirklich zusammenpassen, weil sie zu unterschiedlich sind. Der Spruch: "Gegensätze ziehen sich an", ist hierbei sehr unpassend. Du findest mit Sicherheit eine Person, die besser zu dir passt und mit der du glücklicher werden könntest als mit deinem jetzigen Partner, beherzige das unbedingt! Woran du erkennst, ob dein (Ex-)Partner zu dir passt oder ob eine Trennung doch die richtige Entscheidung ist, erfährst Du in dem Artikel "War mein(e) Ex der/die Richtige", den Du dir unbedingt durchlesen solltest, ich kann dir das nur empfehlen.

 

Der letzte Tipp, den ich dir geben kann, ist, dass Du deinem Partner zeigst, dass Du nicht abhängig von ihm/ihr bist. Wenn Du wie eine Klette an deinem Partner hängst, um ihn/sie ja nicht zu verlieren, beschleunigst Du diesen Prozess nur. So wirst du die Beziehung nicht retten, sondern sie zerstören! Lass ihn/ihr seinen/ihren Freiraum und konzentriere dich auf dich selbst, deine Ziele und Persönlichkeit.

 

Ich hoffe sehr, dass ich dir helfen konnte. Ich bin mir sicher, dass Du deine kriselnde Beziehung retten wirst.

Dein Freund und Helfer