Wie sollte ich mich nach der Trennung auf Facebook verhalten?

Die Antwort zu dieser Frage erhältst Du in diesem Artikel.

Die privaten Seiten deiner/deines Ex sind für dich absofort tabu.
Ex zurück: Hör auf, deine(n) Ex in den sozialen Netzwerken zu stalken.

Du willst deine(n) Ex zurückgewinnen und fragst dich nun, wie Du dich in den sozialen Netzwerken verhalten solltest, um deine Chancen zu maximieren? Ich werde dir in diesem Artikel die wichtigsten Regeln erklären und Fragen zu diesem Thema beantworten. Auch wenn ich mich in diesem Artikel insbesondere auf Facebook beziehe, gelten die nachfolgenden Regeln und Hinweise selbstverständlich für jedes soziale Netzwerk.

 

1. Soll ich mit ihm/ihr auf Facebook etc. befreundet bleiben? 

Du kannst, aber beachte, dass Du ihn/sie weder kontaktierst, noch dass Du deine(n) Ex stalkst, seine/ihre Bilder anschaust, guckst, mit wem er/sie befreundet ist oder welche Bilder von ihm/ihr geliked wurden. Das macht dich emotional kaputt und du wirst es nie schaffen, loszulassen. Du zerstörst damit den Sinn der Kontaktsperre, also klicke seine/ihre Seite nicht mehr an.

Du ahnst gar nicht, wie viele Menschen sich täglich auf dem Profil ihres Ex umsehen. Sie begreifen dabei nicht, dass sie durch solches Handeln ihre(n) Ex niemals zurückgewinnen werden. Sie kommen nämlich so nicht in den notwendigen emotionalen Zustand und schließen nie mit der Trennung ab, was aber eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Zurückeroberung darstellt.

 

2. Sollte ich nach der Trennung Bilder von mir auf Facebook posten?

Ja, das wäre sogar sehr ratsam! Wichtig ist dabei nur, dass es nicht auffällig erscheint. Wenn Du auch während eurer Beziehung so gut wie jeden Tag ein Bild von dir gepostet hast, kannst Du das jetzt auch weiterhin tun. Wenn Du allerdings nur jedes halbe Jahr ein Bild veröffentlicht hast, würde es ein bisschen seltsam aussehen, wenn Du jetzt plötzlich dreimal in der Woche ein Bild von dir hochlädst.

Also passe dich deinem natürlichen Facebook-Verhalten an.

 

3. Was für Bilder sollte ich posten?

Zuerst möchte ich dir sagen, was für eine Art von Bildern es keinesfalls sein sollte. Alle Bilder, die irgendetwas mit dem Thema Liebe, Trennung, Liebeskummer oder dem/der Ex zu tun haben sind tabu! Ich selbst hatte mal eine Freundin, die nach unserer Trennung einen Beitrag von der Facebook-Gruppe "Zieh ab, Arschloch" geteilt hat. Das ist eine Gruppe von Frauen, die sich fürchterlich über Männer aufregen. So etwas solltest Du auf keinen Fall tun, du machst dich damit nur lächerlich und dein(e) Ex verliert jeglichen Respekt vor dir. Auch wenn es sich in diesem Moment sicherlich gut anfühlen wird. Lass es sein!

 

Weiterhin wäre es auch nicht gerade schlau von dir, Bilder zu veröffentlichen, die dich in den armen von anderen Männern/Frauen zeigen, um deine alte Liebe eifersüchtig zu machen. Siehe dazu "Die 5 größten Fehler".

 

Des Weiteren ist es nicht ratsam, ihm/ihr klar machen zu wollen, wie glücklich Du mit der Trennung bist. Verzichte also auf Bilder, die dich strahlend glücklich abbilden und eine Bildunterschrift haben, die lautet: "Ich bin glücklicher als je zuvor."

Das kommt nicht glaubwürdig rüber.

 

Der letzte Fehler, der gern gemacht wird, besteht darin, sexy Bilder von sich zu posten. Das machen vor allem Frauen. "Guck mal, das hättest Du alles haben können." Wahrscheinlich wollen sie das damit ausdrücken. Das funktioniert jedoch nicht, dies solltest Du also auch nicht machen.

 

Stattdessen solltest Du Bilder aus deinem Leben posten. Habe ein Leben! Ich kann nicht oft genug betonen, wie wichtig das ist. Wenn Du beispielsweise mit deinen Freunden in den Kletterwald gehst, kannst Du ein Bild von dir online stellen, wie Du mit Karabinerhaken gesichert, wild schreiend, eine Seilrutsche entlang gleitest. Du hast Spaß, Du hast ein Leben! Du lenkst dich ab und verarbeitest die Trennung. Bei solchen Aktivitäten vergisst Du auch mal für kurze Zeit deine(n) Ex. Das solltest Du ihm/ihr zeigen.

Auch ein Bild von einem Abend in einer Bar mit deinen Freunden ist erlaubt. Du willst deinem/deiner Ex zeigen, dass dein Leben auch ohne ihn/sie weitergeht. Das fakst Du auch nicht nur, es ist auch wirklich so;)

 

4. Sollte ich Freunde meines/meiner Ex auf Facebook kontaktieren?

Nein, auf keinen Fall! Seine/Ihre Freunde zu kontaktieren sind ein absolutes No-Go! Schicke ihnen auch keine Freundschaftsanfragen. Das erste, was seine/ihre Freunde machen werden, ist, ihm/ihr zu sagen, dass Du dich über ihn/sie erkundigt hast und das würde dir ganz und gar nicht dabei helfen, deine(n) Ex zurückzugewinnen. Also unterlasse das und widerstehe dem Verlangen nach Informationen, denn das würde dich um mehrere Wochen zurückwerfen.

 

5. Warum liked mein(e) Ex nach der Trennung Bilder von Männern/Frauen?

Diese Frage wurde mir schon oft gestellt. Aber ich stelle dir jetzt mal eine Frage: Woher weißt Du das? Du stalkst ihn/sie. Das solltest Du doch nicht tun! Es sollte dir egal sein, was er/sie auf Facebook macht oder was für Bilder er/sie liked! Ich sage dir, was es bedeutet. Überhaupt nichts! Ihr seid nicht mehr zusammen, folglich kann er/sie machen, was ihm/ihr gefällt. Das ist weder komisch noch auffällig und es sollte dich nicht interessieren. Hör auf ihn/sie zu stalken und konzentriere dich auf die wichtigen Dinge im Leben!

 

6. Was soll ich machen, wenn dich Freunde der/des Ex kontaktieren?

Du bleibst auf jeden Fall höflich und Du redest nicht schlecht über deine(n) Ex. Ich würde dir auch raten, nichts über eure Trennung zu erzählen. Das geht die andere Person nämlich nichts an. Sag ihm/ihr, dass Du traurig über die Trennung bist, sie aber akzeptiert hast und jetzt nach vorne schauen willst. Halte das Gespräch nicht zu lang und stelle auch kein(e) Fragen über deine(n) Ex.

 

Lies dir auch noch unbedingt die anderen Artikel aus den Kategorien "Ex zurückgewinnen" und "Schreiben mit dem/der Ex" durch, wo Du genau beigebracht bekommst, wie Du deine(n) Ex zurückgewinnen kannst.

 

Jetzt weißt Du, wie Du dich in den sozialen Medien verhalten solltest. Doch nur dieses Wissen allein verhilft dir nicht zum gewünschten Liebes-Comeback. Natürlich beeinflusst diese Situation und das Wissen dein weiteres Vorgehen. Was Du nun brauchst, ist ein guter Plan, eine Strategie.

Und dazu möchte ich dir Pierre Damen vorstellen. Er gehört zu einer Vereinigung von Flirt-Coaches und hat sich auf das Gebiet "Ex zurück" spezialisiert.

Pierre Damen hat die Strategie selbst entwickelt und erprobt und stellt sie dir nun zur Verfügung. Darin lernst Du, wie Du deine(n) Ex dazu bringst, dich wieder zutiefst zu lieben und dich anzubetteln, wieder mit dir zusammen sein zu dürfen. Du bekommst elementare Dinge über die männliche und weibliche Psychologie beigebracht, mit der Du deine(n) Ex-Freund(in) neu verführen kannst. Mit dem Love-Wonder-Ex-Zurück-System wirst Du ihn/sie dazu bewegen, nur Dich zu wollen. Außerdem erfährst Du nicht nur, wie Du deine(n) Ex zurück erobern, sondern auch halten kannst.

Das Love-Wonder-Ex-Zurück-System verspricht dir, dass Du deine(n) Ex mit großer Wahrscheinlichkeit zurück gewinnen kannst. Doch auf für den Fall, dass Du trotz des Kurses von Pierre Damen keinen Erfolg verbuchen kannst, hat sich Love-Wonder etwas überlegt: Falls Du keinen Erfolg verbuchen kannst und deine(n) Ex nicht zurück bekommst, kannst Du bis zu 30 Tage nach dem Kauf dein Geld zurückverlangen.

Wenn Du seit Tagen und Wochen versuchst, sie/ihn zurückzugewinnen, jedoch keine zufriedenstellenden Resultate erzielst, oder immer wieder zurückgewiesen wurdest, brauchst Du einen guten Lehrer, der Dich auf den richtigen Pfad bringt: Du brauchst Pierre Damen!