Trennung nach Fernbeziehung

Erfahre jetzt, was Du tun kannst, um deine(n) Ex zurückzugewinnen

Zuallererst möchte ich eine Sache klarstellen. Ich kriege oft Nachrichten von Leuten, die ihren Ex zurückgewinnen wollen und dann inhaltlich folgendes schreiben:

 

"Mein Freund hat mit mir Schluss gemacht, weil wir uns so wenig gesehen haben und die Entfernung zwischen uns zu groß war. Er meinte, dass eine Fernbeziehung nicht funktionieren kann und dass deswegen die Beziehung keinen Sinn mehr ergibt. Er sagte aber auch, dass er mich noch liebt. Wie kann ich ihn von der Fernbeziehung überzeugen? Ich will ihn unbedingt zurück."

 

Kommt dir das bekannt vor? Wenn bei dir ein ähnlicher Fall vorliegt, möchte ich dir eins sagen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass dein(e) Ex sich nur von dir getrennt hat, weil er/sie dich nicht mehr liebt. Nicht die Fernbeziehung, die große Entfernung zwischen euch oder die Tatsache, dass ihr euch nur wenig seht, waren der Grund dafür, sondern die fehlende Liebe. Viele Menschen begehen hier den Fehler, zu glauben, ihr Ex hätte nur aufgrund der eben genannten Dinge mit ihnen Schluss gemacht. Mal ganz ehrlich. Glaubst Du das? Dass ein Mensch einen anderen Menschen, den er liebt, verlässt, wegen einer räumlichen Entfernung. Nein, wohl eher nicht. Er würde das Beste daraus machen und jede gemeinsame Minute genießen.

Aber was ist, wenn ihr euch wirklich über einen längeren Zeitraum nur selten oder sogar gesehen gar nicht gesehen habt? Das ist natürlich eine Ausnahme. In diesem Fall empfehle ich dir allerdings mit der Trennung abzuschließen, da die Beziehung so wirklich keinen Sinn macht.

Sollte dies aber nicht so sein, kann ich dir versichern, dass meine Erklärung zu 90% stimmt. Ich habe bisher nur eine Ausnahme erlebt, wo eine Frau mit ihren Freund aufgrund der Fernbeziehung Schluss gemacht und es später bereut hat. Sie hat ihn wirklich noch geliebt, in ihrem Fall hätte die oben stehende Erklärung der Trennung gestimmt.

 

Aber warum sagt mein(e) Freund(in) dann, dass er/sie mich noch liebt?

Sieh es doch mal nicht aus deiner, sondern aus seiner/ihrer Perspektive aus. Du willst Schluss machen mit deinem/deiner Freund(in). Du weißt vielleicht selber nicht so genau, warum. Dein Gefühl sagt es dir, Du willst es einfach. Du wirst jetzt automatisch nach Erklärungen für deine Handlung suchen. Für deine(n) alte(n) Freund(in), aber auch für dich selbst. Du willst es nämlich ebenfalls verstehen. Und welche Begründung bietet sich im Fall einer Fernbeziehung wohl an?

Du siehst, er/sie belügt dich nicht wirklich. Es werden Beweggründe gesucht, die das Handeln rechtfertigen und logisch erscheinen lassen. Zudem möchte er/sie auch deine Gefühle nicht mehr verletzen, als unbedingt notwendig. Ironischer Weise erzielen solche Aussagen ehr die umgekehrte Wirkung.

Ich kann dir nur raten, zu akzeptieren, dass es vorbei ist. Ich habe leider schon erlebt, dass die Verlassenen diesen Umstand nicht einsehen wollten und mich daraufhin beschimpft haben, da ich angeblich keine Ahnung hätte. Ich weiß natürlich nicht zu 100%, dass es bei dir genau so ist, jedoch solltest Du bei der Bewertung auch ehrlich zu dir selbst sein.

 

Wie kann ich meine(n) Ex nun zurückgewinnen?

Eines noch schnell vorneweg: Es ist sehr schwierig. Ich würde dir empfehlen, das Ganze auf sich beruhen zu lassen und die Trennung zu akzeptieren. Zum einen stehen deine Chancen auf Erfolg sowieso sehr schlecht und zum anderen halte ich persönlich nicht viel von Fernbeziehungen. Sie sollte es nur geben, wenn die beiden betreffenden Personen sich wirklich lieben und füreinander geschaffen sind, was dein(e) Ex schon einmal nicht so empfindet. Doch was kannst Du machen, wenn Du ihn/sie trotzdem zurückhaben willst? Du kannst die ersten beiden Schritte, die ich dir auf dieser Website beschrieben habe, ganz normal durchgehen. Mache genau das, was ich dir zu ihnen geschrieben habe. Bei Schritt 3 und 4 wird es allerdings schon schwieriger als unter normalen Umständen. Wie sollst Du deine(n) Ex treffen, wenn eine große Entfernung euch trennt? Du kannst es nicht. Bitte mache jetzt nicht den Fehler ins Auto oder gar ins Flugzeug zu steigen, um zu ihm/ihr zu fahren. Das klappt nicht. Erspare dir den Aufwand und die Kosten. Schon allein ein Treffen wird schwierig zu arrangieren sein. Mehrere gar unmöglich. So bleibt dir nur zu hoffen, dass Du durch die Schritte 1 und 2 bereits so viel Attraktivität aufgebaut hast, dass er/sie es sich bereits anders überlegt hat und dich nun doch wieder zurückwill. Lies dir dazu am besten die Artikel aus der Kategorie "Schreiben mit dem/der Ex" durch, um zumindest eine kleine Chance auf eine Zurückeroberung zu haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass das zutrifft, ist jedoch verschwindend gering. Also sei lieber darauf gefasst, dass Du auf deiner Mission scheitern wirst.

Ich hoffe, Du kommst schnell darüber hinweg. Hilfe dazu biete ich dir in meinem Artikel "Trennungsschmerz überwinden" an.

 

Ich hoffe, ich konnte dir helfen und die Augen ein wenig öffnen.

Dein Freund & Helfer