Wann ergibt eine Kontaktsperre keinen Sinn?

Hier erfährst Du die Antwort.

Du weißt bereits, dass Du nach einer Trennung eine Kontaktsperre einleiten solltest. Allerdings ist das auch manchmal kontraproduktiv. In bestimmten Fällen würde sie dir schaden. Wann Du besser auf eine Kontaktpause verzichten solltest, verrate ich dir in diesem Artikel.

 

Sie ergibt genau dann keinen Sinn, wenn Du die Hauptschuld für die Trennung trägst. Natürlich sind bei einer Trennung häufig beide Parteien nicht ganz unschuldig an der gesamten Situation. Bist Du jedoch hauptverantwortlich für die das Beziehungsaus, solltest Du lieber sofort handeln, um ihn/sie zurückzugewinnen.

 

Ich werde dir jetzt die häufigsten Beispiele zeigen, bei denen eine Kontaktsperre keinen Sinn ergibt:

  • "Wenn Du Schluss gemacht hast"
  • "Du bist fremdgegangen"
  • Ihr hattet einen heftigen Streit, für den Du verantwortlich bist, weil Du ihn/sie beispielsweise oft belogen und/oder verletzt hast
  • Er/sie hat Schluss gemacht, weil Du ihn/sie vernachlässigt hast

Habt ihr gemeinsame Kinder, solltest Du auch auf eine totale Kontaktsperre verzichten, egal wer Schuld an der Trennung hat. Kinder gehen nämlich vor, Du musst dich primär um sie und ihre Bedürfnisse kümmern.

 

Ich möchte das Thema jetzt noch ein bisschen weiter vertiefen. Ich kriege häufig Nachrichten von Leuten, die ihren Ex zurückgewinnen wollen. Sie schreiben mir dann Sachen wie:

 

"Sie hat mit mir Schluss gemacht, weil ich die ganze Zeit sehr eifersüchtig war und ihr schon den Kontakt mit anderen Männern verboten habe. Sollte ich jetzt nicht auf die Kontaktsperre verzichten, ich bin doch allein schuld an der Trennung."

 

oder

 

"Er hat sich von mir getrennt, da ich die ganze Zeit sehr anhänglich war und ihm nur wenig Freiraum gegeben habe. In der Beziehung wurde ich immer mehr zur Klette. Das hat ihn irgendwann so genervt, dass er es nicht mehr ausgehalten hat. Ergibt eine Kontaktsperre hier Sinn?"

 

Ja! In beiden Fällen sollte eine Kontaktsperre eingeleitet werden. Die Person hat sich nämlich aufgrund mangelnder Liebe zu ihrem Partner getrennt. Er/Sie wurde im Laufe der Beziehung immer unzufriedener, weswegen die Trennung durchgeführt wurde.

Das mag auch an den beschriebenen Gründen gelegen haben, doch bei weitem nicht nur an Ihnen. Die Liebe ist einfach verschwunden. Die Verlassenen sind hierbei nicht in der Bringschuld, denn sie haben die Trennung nicht absichtlich provoziert.

Ihr Charakter und damit ihr Verhalten haben dafür gesorgt, dass sie immer mehr an Attraktivität verloren haben. Sie neigen dazu, eifersüchtig zu sein oder zu sehr zu klammern. Das machen sie aber natürlich nicht, um die Beziehung auf irgendeine Weise zu gefährden, sondern aus anderen Gründen. Sie sind nicht in der Bringschuld, weswegen eine Kontaktsperre sinnvoll wäre.

 

In den oben aufgeführten Punkten verhält es sich anders. Die handelnden Personen haben aktiv dafür gesorgt, dass es zur Trennung kam. Auch wenn sie das Beziehungsaus nicht wollten bzw. es jetzt nicht mehr wollen, sind sie das Risiko bewusst eingegangen, verlassen zu werden. Wer fremdgeht, muss immer damit rechnen, dass sein/ihr Partner das nicht so lustig findet und Schluss macht.

Ich hatte auch mal einen Fall, wo sich bei einem Freund von mir die Freundin getrennt hat. Sie haben sich gestritten und er bezeichnete sie während dieses Streits als "Schlampe" und "mistiges Stück." Sie hat sich dann von ihm getrennt, völlig zu Recht in meinen Augen. Er hat danach alles furchtbar bereut und wollte sie wieder zurück. Wäre es klug von ihm, sich jetzt erst einmal mehrere Wochen nicht bei ihr zu melden? Nein, natürlich nicht! In so einer Situation wäre die Kontaktsperre völlig unangebracht.

 

In solchen Konstellationen bist Du in der Bringschuld. Du musst jetzt handeln, nicht erst in ein paar Wochen!

 

Ich hoffe sehr, dass der Artikel dir weiterhelfen konnte. Wenn Du dir immer noch nicht sicher bist, ob eine Kontaktsperre sinnvoll wäre oder nicht, kannst Du mir gern eine Nachricht schreiben, wo Du dir mir deinen individuellen Fall beschreibst.

 

Ich empfehle dir, noch die anderen Artikel aus den Kategorien "Ex zurückgewinnen", "Schreiben mit dem/der Ex" und "Treffen mit dem/der Ex" zu lesen, wenn Du deine(n) Ex wirklich zurückgewinnen willst.

 

Ich wünsche dir wie immer viel Erfolg beim Ex zurückgewinnen!

Dein Freund und Helfer