War mein(e) Ex der/die Richtige für mich?

Die Antwort zu dieser Frage erhältst Du in diesem Artikel.

Entscheide während der Kontaktsperre ganz in Ruhe, ob dein(e) Ex der/die richtige für dich war.
Ex zurück: Du musst herausfinden, ob dein(e) Ex dir gut getan hat oder nicht.

Wenn Du deine(n) Ex zurückgewinnen möchtest, musst Du ja eine Kontaktsperre einrichten. Aber das weißt Du schon. Was Du am Ende der Kontaktsperre aber tun musst, ist, dich zu fragen, ob Du wirklich deine(n) Ex zurückgewinnen möchtest. Und das lässt sich nur herausfinden, indem Du dir eine ganz bestimmte Frage stellst: War mein(e) Ex überhaupt der oder die Richtige für mich? Liebe ich ihn/sie noch? Und nur, wenn Du die Fragen mit ja beantworten kannst, hat es einen Sinn, deine(n) Ex zurückzugewinnen. Viele Menschen wollen ihren Ex nämlich nicht aus Liebe zurückerobern. Sie glauben, sie würden die andere Person lieben, in Wahrheit tun sie es jedoch überhaupt nicht. Die Gründe für diese Denkweise sind meist die folgenden:

 

 1. Verletzter Stolz:

Viele Menschen wollen nach der Trennung unbedingt ihre(n) Ex zurückgewinnen. Das hat jedoch oftmals nur einen Grund: verletzter Stolz. Wer möchte schon gerne verlassen werden. Lieber ist man derjenige, der andere verlässt. Mit der Rückeroberung wollen sie dann nur ihr eigenes Ego aufpolieren. Manchmal ist es noch schlimmer und sie wollen eine erneute Beziehung, um dann selbst Schluss machen zu können.

 

2. Angst vor dem Alleinsein:

Wenn Du dein(e) Ex nur zurückgewinnen willst, weil Du dich ohne ihn/sie einsam fühlst, machst Du einen großen Fehler. Menschen, die so denken, haben meist nicht so viele Freunde und vor allem haben sie nur wenig Dates! Sie haben Angst davor, dass niemand sie lieben wird, außer der Person, die sie früher einmal geliebt hat.

 

3. Sex:

Auch die sexuelle Lust kann ein Grund sein, warum wir unsere(n) Ex zurückhaben wollen. Gerade wenn wir eine längere Durststrecke diesbezüglich gehabt haben.

 

Du merkst selbst: Bei den drei oben genannten Gründen geht es nicht um deine(n) Ex an sich. Folglich liebst Du ihn/sie aufgrund dieser Motive nicht.

 

Wirklich lieben tust Du, wenn Du:

  • Sehnsucht nach der Person verspürst
  • ihn/sie immer noch anziehend und attraktiv findest
  • dir eine langfristige Beziehung mit ihm/ihr vorstellen könntest
  • das Zusammensein mit dieser Person sehr vermisst

 

Hinterfrage dich ernsthaft, ob Du deine(n) Ex noch liebst oder ob Du ihn/sie nur aus anderen Gründen zurückhaben willst, die jedoch mit der eigentlichen Person nichts zu tun haben.

 

 

Des Weiteren solltest Du noch einmal die Streitigkeiten, die sich während eurer Beziehung zugetragen haben, Revue passieren lassen. Natürlich ist es ganz normal, dass man sich in einer Beziehung auch manchmal streitet und nicht immer einer Meinung ist. Entscheidend hierbei sind zwei Punkte:

  1. Die Gründe für die entstandenen Konflikte: Waren es nur einfache Meinungsverschiedenheiten, die es in jeder Beziehung gibt? Oder habt ihr euch insbesondere am Ende der Beziehung wegen jeder Kleinigkeit in die Haare gekriegt und euch nur noch gestritten?
  2. Die Art und Weise, wie die Konflikte ausgetragen wurden: Habt ihr euch in Streitsituationen respektvoll dem anderen Gegenüber verhalten?

Je nachdem wie dein Fazit zu diesem Punkt ausfällt, lässt sich entsprechend ableiten, wie sinnvoll ein Neuanfang für euch beide wäre.

Beide Partner in einer Beziehung müssen sich respektiert, geliebt und begehrt fühlen. Wenn das bei euch nicht der Fall war, ist von einer erneuten Beziehung abzuraten.

 

Der dritte Punkt, den ich in diesem Artikel beleuchten will, bezieht sich auf die Gründe, die dein(e) Ex hatte, sich von dir zu trennen.

Du solltest dich fragen, ob ihr jemals wirklich zusammengepasst habt. Wenn er/sie schon in der Beziehung andauernd an dir rumgenörgelt und dir die ganze Zeit deine Fehler vor Augen geführt hat, war die vollzogene Trennung der richtige Schritt. Insbesondere, wenn dein(e) alte(r) Freund(in) versucht hat, dich und deinen Charakter zu verändern, weil Du ihm/ihr, so wie Du warst, nicht ausgereicht hat, solltest Du dich wirklich fragen, warum Du ihn/sie zurückgewinnen willst. In einer glücklichen Beziehung akzeptieren beide Partner sich gegenseitig so, wie sind, mit allen Fehlern und Schwächen, die sie haben.

 

Als vierten und letzten Punkt, solltest Du überprüfen, ob eure Zukunftsvorstellungen überhaupt zusammengepasst haben. Sind sie miteinander vereinbar oder entwickelt ihr euch gerade in ganz andere Richtungen?

 

Zum Abschluss möchte ich noch ein paar letzte Worte auf den Weg geben. Triff die Entscheidung wohl überlegt, ob dein(e) Ex der/die Richtige für war und noch immer ist. Wirklich wissen, kannst das nur Du, dieser Artikel sollte dir ein paar Denkanstöße geben.

Nachdem Du die Entscheidung für dich getroffen hast, solltest Du jedoch auch daran festhalten. Willst Du ihn/sie gehen lassen, dann bleib dabei, egal, was passiert! Willst Du deine(n) Ex zurückgewinnen, wirst Du es solange versuchen, bis Du entweder Erfolg hattest oder eine klare Absage bekommen hast.

 

Wenn Du herausgefunden hast, dass dein(e) Ex der/die Richtige für dich war, dann lies in dem Artikel "Ex zurück" nach, wie Du ihn/sie zurückgewinnen kannst.

 

Ich hoffe sehr, dass dir der Artikel weiterhelfen konnte!

Dein Freund und Helfer