Mein/Meine Ex meldet sich nicht mehr

Was Du in so einem Fall tun musst verrate ich dir in diesem Artikel

Ex meldet sich nicht mehr

Ich weiß noch ganz genau, wie ich vor einiger Zeit auf meinem Bett lag und auf mein Handy starrte. Ich habe mir irgendwelche sinnlosen YouTube-Videos angeguckt. Alle zwei Minuten bin ich auf das WhatsApp-Profil meiner Ex gegangen, um zu sehen, ob sie online ist und mir schreibt. Ich hatte ihr vor zwei Tagen geschrieben. Doch es kam nichts.

 

Ich bekomme auch oft E-Mails, wo mir Menschen genau dieses Anliegen schildern: "Mein/ Meine Ex meldet sich nicht mehr bei mir". Du hast dieses Problem bestimmt auch gerade. Ich möchte dir mit diesem Artikel helfen.

 

In diesem Artikel nenne ich dir die Gründe für dieses Verhalten. Und ich erkläre dir, was jetzt zu tun ist, wenn Du deine(n) Ex zurückgewinnen willst. Viel Spaß dabei!

Gliederung

Warum meldet sich mein(e) Ex nicht mehr?

Natürlich kann es hier mehrere Gründe geben. Ich möchte dir die am häufigsten auftretenden kurz beschreiben. Entscheide selbst, welche Gründe in deinem Fall vorliegen könnten. Beachte bitte auch, dass es natürlich auch mehrere Ursachen für das Nichtmelden geben kann. Sei dabei ehrlich zur dir selbst und bewerte deine Situation rational.

1. Er/Sie möchte klarstellen, dass es vorbei ist

Dies ist meiner Meinung der Grund, der am häufigsten vorkommt. Dein(e) Ex hat dich verlassen, weil er/sie nicht mehr glücklich in eurer Beziehung gewesen ist. Natürlich ist ihm/ihr die Entscheidung nicht leichtgefallen, Schluss zu machen. Doch er/sie hat sie so getroffen. Deine alte Liebe möchte dir signalisieren, dass er/sie zu dieser Entscheidung steht. Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass kein Interesse an einer Freundschaft mit dir besteht. Die Trennung ist noch frisch. Dein(e) Ex möchte jetzt erst einmal Gras über die Sache wachsen lassen. Zudem möchte er/sie dir keine falschen Hoffnungen machen. Mit dem Nichtmelden möchte er/sie dir verdeutlichen, dass wirklich Schluss ist. Er/Sie will dich damit nur schützen!

2. Dein(e) Ex möchte die Trennung verarbeiten

Natürlich ist die Trennung auch für deine(n) Ex ein schwerer Schritt gewesen. Obwohl er/sie es war, der/die Schluss gemacht hat, bedeutet es nicht, dass dein(e) Ex nicht auch traurig über das Beziehungsaus ist.

Folglich braucht er/sie auch etwas Abstand von dir, um die Trennung zu verarbeiten. Dazu benötigt er/sie Zeit für sich.

3. Du bist bedürftig

Was tun, wenn der Ex sich nicht mehr meldet?

Auch das kann dafür sorgen, dass sich dein(e) Ex nicht mehr bei dir meldet. Du hast ihn/sie in der Vergangenheit mit Nachrichten bombardiert und ihn/sie angefleht, es sich doch noch einmal anders zu überlegen und dich zurückzunehmen. Vielleicht hast Du auch deine Wut über das Beziehungsaus an ihm/ihr ausgelassen, mit ihm/ihr über die Trennung diskutiert oder ihn/sie auf andere Weise unter Druck gesetzt.

Damit kommunizierst Du Bedürftigkeit. Und die stößt jeden Menschen ab. Sie hat dafür gesorgt, dass dein(e) Ex nicht mehr mit dir kommunizieren möchte.

Du kannst deine Bedürftigkeit auch auf eine weniger auffällige Art und Weise zum Ausdruck bringen. Dies hat dann zur Folge, dass sich dein(e) Ex ganz plötzlich nicht mehr meldet. Analysiere dazu euren Chat.

4. Du hast deine(n) Ex emotional verletzt

Ex meldet sich nicht mehr: Mache es wieder gut!

Vielleicht hat dein(e) mit dir Schluss gemacht, da Du ihn/sie betrogen, angelogen oder auf andere Weise verletzt hast. Damit meine ich, dass Du dich richtig daneben benommen hast.

 

Vielleicht hast Du das auch erst nach der Trennung getan, weil Du so wütend auf ihn/sie warst. Du hast Dinge gesagt, die sich nicht gehören.

 

Wenn Du dies getan haben solltest, musst Du dich jetzt entschuldigen und es wieder gut machen. Er/Sie wird sich vorher nicht wieder bei dir melden. Hier unterscheidet sich die Vorgehensweise zunächst von der, die ich bei den anderen Gründen empfehle.

 

Mache deine Fehler wieder gut. Danach kannst Du dich an die Tipps halten, die ich dir im zweiten Teil dieses Artikels gebe. Egal, ob er/sie deine Entschuldigung akzeptiert hat oder nicht.

Sollte er/sie das nicht tun, kannst Du dies erst einmal nicht ändern. Du hast alles getan, was Du konntest.

5. Dein(e) Ex hat eine(n) Neue(n)

Es kann auch sein, dass sich dein(e) Ex bereits in einer neuen Partnerschaft befindet. Du denkst jetzt vielleicht: "Nein, auf keinen Fall, das wüsste ich". Ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass Du dir da nicht zu sicher sein solltest. Es kommt öfter vor, als man denkt.

 

In diesem Fall will sich dein(e) Ex natürlich auf seine/ihre neue Beziehung konzentrieren. Ein Kontakt zum Ex-Partner bietet sich in diesem Fall logischerweise eher weniger an;). Deswegen wünscht er/sie keinen Kontakt zu dir. Was Du in diesem speziellen Fall reagieren solltest, verrate ich Dir hier.

6. Dein(e) Ex hat kein Interesse mehr an dir

Dies kommt nicht oft vor. In den meisten Fällen wirst Du deinem/deiner Ex nicht egal geworden sein. Auch wenn er/sie Schluss gemacht hat. Ausschließen kann man diesen Punkt nicht. Es ist möglich, dass dein(e) Ex sehr schnell über die Trennung hinweggekommen ist. Er/Sie will die Vergangenheit hinter sich lassen und Du gehörst dazu. Wenn Du wissen willst, wie Du sein/ihr Interesse wecken kannst, solltest Du dir diesen Artikel durchlesen.

7. Dein(e) Ex will, dass Du leidest

Auch diese Möglichkeit solltest Du nicht ganz außer Acht lassen. Auch wenn sie nur sehr selten vorkommt. Dein(e) Ex will dich ärgern. Überlege mal, wie ihr auseinander gegangen seid. Lief es mehr oder weniger glimpflich ab? Oder habt ihr euch heftig gestritten?

 

Es kann sein, dass es sich gut für deinen ehemaligen Partner anfühlt, dir nicht mehr zu schreiben. Er/Sie denkt, sich dann in einer sehr mächtigen Position zu befinden. Das fühlt sich befriedigend an, da er/sie dir damit kommuniziert, wie egal Du ihm/ihr geworden bist. Er/Sie glaubt dich damit verletzten zu können.

 

Wenn Du wissen willst, ob dieser Grund bei dir vorliegt, musst Du einfach nur warten. Früher oder später wird er/sie sich wieder bei dir melden. Ganz sicher.

8. Er/Sie möchte sich interessant machen

Wir kennen doch alle diese Spielchen. Je mehr man sich rar macht, desto mehr wird der Ex-Partner einen vermissen. Dies solltest Du auch tun, wenn dein Ex-Partner dich vermissen soll.

 

Liegt dieser Grund nun bei dir vor? Wenn er/sie dich verlassen haben sollte, wohl eher nicht. Tut mir Leid, dir das sagen zu müssen. Aber es ergibt eigentlich nicht wirklich Sinn. Ich nenne dir den Grund vor allem deshalb, da viele andere "Ex-zurück Experten" dir genau das einreden. Ich will ehrlich zu dir sein. Es wird nur sehr selten wirklich so sein.

9. Dein(e) Ex ist beschäftigt

Dieser Grund ist so einfach. Und trotzdem wird er nirgends genannt. Bist Du schon mal auf die Idee gekommen, dass dein(e) Ex momentan einfach andere Dinge zu tun hat, als sich mit seiner/ihrem Ex zu unterhalten? Du hast jetzt nicht mehr die gleiche  Relevanz in seinem/ihrem Leben wie früher. Das Nichtmelden hat keinen speziellen Grund. Es gibt momentan nur andere Dinge für ihn/sie, die wichtiger sind als Du.

Wie soll ich mich nun verhalten?

Im zweiten Abschnitt dieses Artikels möchte ich dir nun ein paar Tipps geben, was Du nun am Besten tun solltest.

Schritt 1: die Kontaktsperre

Werde wie glücklicn

Wenn Du dich gerade in der Kontaktsperre befinden solltest, musst Du diese nun einhalten. In diesem Stadium sollte dir gar nicht auffallen, dass sich dein(e) Ex nicht mehr bei dir meldet. Lies dir deswegen jetzt meinen Artikel zur Kontaktsperre durch. Wenn Du noch gar keine Kontaktsperre eingeleitet haben solltest, musst Du dies nun nachholen.

 

Doch was ist Du, wenn Du die Kontaktsperre bereits hinter dir hast und dich schon im 2. Schritt des Ex Zurückgewinnens befindest? In diesem Fall solltest Du deine(n) Ex erst einmal in Ruhe lassen.

Führe eine Mini-Kontaktsperre von 14 Tagen durch. In dieser Zeit solltest Du dir überlegen, warum dir dein(e) Ex nicht mehr geantwortet hat. Hilfe dazu findest Du auch in diesem Artikel.

 

Passe deine Stratgie eventuell der neuen Situation an. Vielleicht hast Du ein paar Fehler bei der Kontaktaufnahme begangen? Oder Du hast dich noch nicht zu dem Menschen weiterentwickelt, in den/die sich dein(e) Ex wieder verlieben wird? Lies dir meine Artikel aus der Kategorie "Schreiben mit dem/der Ex" durch.

Schritt 2: Unabhängigkeit

Du wirst deine(n) Ex erst dann zurückgewinnen können, wenn Du dich unabhängig von ihm/ihr gemacht hast. Wir wollen einen Partner, der uns liebt und begehrt, uns aber nicht braucht, um glücklich zu sein. Guck dir noch einmal den dritten Grund an. Er kommt so gut wie immer vor. Du bist bedürftig. Du brauchst deine(n) Ex. Mach dich unabhängig! Lies dir dazu meinen Artikel "Ex loslassen" durch.

 

Zudem empfehle ich dir, neue Leute kennenzulernen und dich aktiv auf die Suche nach einem neuen Partner zu begeben. Akzeptiere, dass deine alte Beziehung vorbei ist. Da draußen gibt es viele Frauen/Männer, mit denen Du glücklich werden kannst. Du musst dich diesem Gedanken nur öffnen.

Schritt 3: Nutze Social Media

Wenn Du willst, dass dein(e) dich wieder kontaktiert, musst Du sein/ihr Interesse wecken. Da Du ihn/sie nicht direkt kontaktieren kannst, bleibt dir nur Social Media. Poste Bilder von den aufregenden und spannenden Dingen, die Du momentan erlebst. Zeige deinem Ex-Partner, dass Du auch ohne ihn/sie glücklich sein kannst. Stelle Bilder von dir und deinen Freunden online. Am besten von Leuten, die dein(e) Ex nicht kennt. Kommuniziere, dass Du ein sozialer und beliebter Mensch bist.

 

Mehr dazu findest Du in meinem Artikel "Social Media richtig nutzen".

Schritt 4: Ergreife die Initiative

Nachdem Du die Kontaktsperre beendet hast, liegt es an dir, aktiv zu werden. Warte nicht darauf, dass dich dein(e) Ex irgendwann von selbst kontaktiert. Das wird wahrscheinlich nie passieren. Am besten tust Du das per WhatsApp. Damit setzt Du deine(n) Ex nicht unter Druck. Ihm/Ihr steht es frei, ob er/sie dir antworten möchte und, wenn ja, wie.

 

Wenn Du wissen willst, wie Du deine(n) Ex anschreiben kannst, empfehle ich dir diesen Beitrag.

Schritt 5: Erzeuge Positive Gefühle

Erzeuge positive Gefühle

Im weiteren Chatverlauf musst Du eine positive Stimmung zwischen euch schaffen. Momentan verbindet dein(e) Ex vor allem negative Emotionen mit dir. Sonst wäre erstens die Trennung nicht passiert und zweitens würde er/sie dich auch nicht ignorieren.

Die schaffst Du, indem Du zunächst freundlich zu deinem/deiner Ex bist und alle Themen vermeidest, die mit eurer Trennung, euren Streitereien oder anderen schlechten Dingen zu tun haben.

Rede über positive Dinge! Erinnere ihn/sie an die schönen Dinge eurer Beziehung. Du siehst rechts ein Beispiel für so eine Nachricht.

Wichtig ist natürlich auch, dass Du ihm/ihr diese Nachricht nicht einfach so aus dem Nichts schickst. Baue sie in ein natürliches Gespräch ein. Meine Beispielnachricht eignet sich nur dann, wenn ihr gerade über euren Urlaub geredet habt. Nur dann bietet sich so eine Nachricht an.

Ich hoffe sehr, dass dir der Artikel weiterhelfen konnte. Ich wünsche dir noch viel Erfolg beim Ex zurückgewinnen.

Wenn du mehr zu dem Thema wissen willst, empfehle ich dir den Artikel "Ex ignoriert mich" von meinem Kollegen Karl. Er behandelt genau dasselbe Thema. Er beleuchtet die Sache aber aus einer anderen Perspektive.