Ex nach Treffen fragen

Was Du dabei beachten musst, verrate ich dir in diesem Artikel.

Das ist ein extrem wichtiger Schritt bei deiner Rückeroberung. Jetzt darfst Du keine Fehler begehen.

Die vier Schritte zum Treffen mit dem/der Ex

Schritt 1: Analysiere die Situation

Sieh dir euren Chat an. Wie interessiert ist er/sie an dir? Stellt er/sie dir Fragen? Hattest Du das Gefühl, dein(e) Gegenüber freute sich, von dir zu hören und wieder Kontakt mit dir zu haben? Investiert dein(e) Ex auch in das Gespräch und wenn ja, wie stark? Überlege dir, bevor Du nach einer Verabredung fragst, wie wahrscheinlich es ist, dass Du eine Zusage erhalten wirst. Falls dein(e) Verflossene(r) nämlich genervt von dir wirkt, fast nichts in die Unterhaltung investiert und Du seine/ihre Ablehnung spüren kannst, musst Du gar nicht erst mit einem Treffen ankommen. Was Du in so einer Situation tun kannst, erfährst Du in den Artikeln "Mein(e) Ex schreibt lustlos" und "Mein(e) Ex interessiert sich nicht mehr für mich".

Schritt 2: Habe einen Plan

Treffen ausmachen mit dem/der Ex

Bevor Du fragst, musst Du entscheiden, wie euer Treffen ablaufen soll. Was genau dabei wichtig ist, verrate ich dir jetzt.   

 

Der Ort:

Überlege dir genau, wo ihr euch treffen wollt. Es sollte ein neutraler Ort sein, ergo nicht bei dir oder ihm/ihr Zuhause. Genauso wenig darfst Du eine Verabredung an einem Ort vorschlagen, der für euch eine spezielle Bedeutung hat, zum Beispiel der Park, wo ihr eurer erstes Date hattet und euch zum ersten Mal geküsst habt. Der Ort hat nichts mit eurer alten Beziehung zu tun!

 

Die Zeit:

Wann ihr euch trefft, ist eigentlich egal. Ich würde ein Treffen am Nachmittag vorschlagen, weil das am neutralsten wirkt. Wichtig ist nur, dass Du überhaupt einen festen Zeitpunkt im Auge hast.

 

Der Ablauf:

Was wollt ihr zusammen unternehmen? Ich empfehle hier etwas Schlichtes und wenig Ausgefallenes. Am besten ist es meiner Meinung nach, sich einfach nur irgendwo zum Quatschen und Spazierengehen zu treffen. Das kann ein Park, eine Bar oder einfach ein Platz in deiner Stadt oder in deinem Ort sein. Verzichte aber unbedingt auf Aktivitäten wie Kino, Kletterpark, Go-Kart usw.

 

Du willst dich mit deinem/deiner Ex erst einmal nur zum Unterhalten treffen- mehr nicht. Auch romantische Sachen, wie zum Beispiel ein Candlelight-Dinner, solltest Du unterlassen. Das "Date" soll nicht nach einem Date aussehen, sondern nur nach einem Treffen von Freunden. Der Verdacht, dass es dabei um mehr gehen könnte, liegt sowieso schon in der Luft. Du musst ihn nicht noch weiter befeuern.

Schritt 3: Lasse ihn/sie an deiner Idee teilhaben

Treffen vereinbaren mit dem Ex

Du hast dir überlegt, wie euer Treffen aussehen soll? Dann erzähle ihm/ihr von deiner Idee und das auf eine selbstbewusste Art und Weise. Du musst kommunizieren, dass Du daran glaubst, dass er/sie sich auch mit dir treffen will, denn das tust Du ja auch (siehe Schritt 1.). Ich werde dir jetzt erst einmal ein Beispiel geben, an dem Du siehst, wie es nicht geht.

 

"Hey Du, hättest Du eventuell, möglicherweise, vielleicht Lust, dich mal mit mir zu treffen? Vielleicht einen Kaffee trinken? Kannst Du ja dann entscheiden. War nur so eine Idee, wir können auch was Anderes machen! Ich könnte Samstag... aber auch Sonntag und jeden Tag. Sag mir einfach, wann Du Zeit hast. Natürlich nur, wenn Du Zeit und Lust hast, ist auch nicht schlimm, wenn nicht....."

 

So nicht! Eine gute Alternative wäre zum Beispiel:

 

"Hey, lass uns doch mal treffen und ne Runde quatschen. Wie sieht`s mit Samstag aus?"

 

Du kannst dir einen eigenen Text überlegen, der zu dir passt. Du musst nur deutlich machen, dass Du die Verantwortung für die Verabredung übernimmst und es organisierst. Gib die Verantwortung auf keinen Fall an deine(n) Ex ab (wie im ersten Beispiel).

 

Wichtig ist auch, dass Du zum richtigen Zeitpunkt nach dem Treffen fragst. Wann dieser ist, erfährst Du in diesem Artikel.

Schritt 4: Höre danach mit dem Schreiben auf

Egal, ob Du eine Zu-oder Absage bekommen hast, solltest Du den Kontakt danach wieder einstellen. Falls er/sie absagt, weißt Du, dass momentan kein Interesse besteht. Dann kannst Du entweder aufgeben oder es noch einmal neu angehen.

 

Aber selbst wenn Du eine positive Rückmeldung bekommst, musst Du danach trotzdem nicht mehr groß weiterschreiben. Du solltest dich erst am Abend vor dem Treffen wieder bei ihm/ihr melden.

Du triffst ihn/sie ja bald. Auf dieses Treffen kommt es dann an!

Was soll ich machen, wenn er/sie sich nicht treffen will?

Das ist jetzt natürlich keine schöne Situation. Wichtig ist erst einmal, dass Du die Antwort sofort akzeptierst. Frage bitte nicht nach, warum er/sie sich nicht verabreden will. Wenn er/sie das Treffen absagt und dabei vorgibt, keine Zeit zu haben, aber keinen Gegenvorschlag für einen anderen Termin macht, gilt das Gleiche. Man kann diese Absage damit übersetzen, dass momentan kein Interesse an einem Treffen besteht.

Wie solltest Du in so einer Situation weiterverfahren?

Wie ein Treffen mit dem/der Ex vereinbaren?

Ich kann dir sagen, dass es natürlich nicht so gut aussieht. Wenn Du ihn/sie immer noch zurückwillst, solltest Du eine kurze Kontaktsperre von zwei Wochen einleiten.

 

Dann musst Du ihn/sie erneut anschreiben und versuchen, Anziehung und Vertrauen aufzubauen.

Nach einiger Zeit kannst Du dann erneut nach dem Treffen fragen. Beim zweiten Mal sollte es sich auch anbieten, dass ihr euch seht. Falls er/sie wieder absagen sollte, musst Du dich dann wohl damit abfinden und deine(n) Ex abhaken. Ich empfehle dir in diesem Fall, dir das unten beschriebene Buch einmal genau anzusehen. Dafür musst Du nur weiterlesen!

 

Wenn dein(e) Ex dem Treffen zustimmen sollte, musst Du dir meinen Artikel zum Treffen mit dem/der Ex durchlesen. Darin erfährst Du alles, was Du bei eurem Wiedersehen beachten solltest.

Ich hoffe, der Beitrag konnte dir weiterhelfen. Ich empfehle dir, noch die anderen Artikel aus der Kategorie "Schreiben mit dem/der Ex" zu lesen. Viel Erfolg weiterhin beim Ex zurückgewinnen!

 

Dein Freund und Helfer

 

 

Du befindest dich auf der Seite "Treffen ausmachen mit dem/der Ex".

Brandneue Methode: So kommt ihr schnell wieder zusammen!

Dies ist der wichtigste Rat, den ich dir geben kann. Lies dir diesen Text jetzt unbedingt bis zum Ende durch! Die genannten Tipps sind zwar sehr gut und werden dir helfen, deinem/deiner ehemaligen Lebenspartner(in) näherzukommen. Um ihn/sie aber wieder dazu zu bringen, Liebesgefühle für dich zu entdecken und dich zurückzunehmen, brauchst Du eine klare und durchstrukturierte Strategie.

Ich möchte dir jetzt ein neues Buch ans Herz legen, welches dir genau das geben kann. Das Buch ist von meinem Kollegen Adrian Celan. Dieses Buch erklärt dir:

   -> einen klar strukturierten Plan, in dem genau beschreiben ist, was Du wann
        tun und sagen musst

   -> wie Du mit einem bisher unbekannten "Liebes-Hormon" die Gefühle deines/deiner
        Ex zu dir wieder reaktivierst

Und das Beste ist: Das Buch umfasst 106 Seiten und ist vollkommen kostenlos! Optional hast Du die Möglichkeit, eine persönliche Beratung dazuzubuchen. Dieses Coaching beinhaltet einen Austausch mit einem Experten per E-Mail zu deiner individuellen Situation. Du kannst es für 14 Tage kostenlos austesten. Dann siehst Du selbst, ob es dir hilft oder nicht. Falls Du das nicht möchtest, ist es selbstverständlich auch möglich, nur das Buch zu nehmen. Klicke jetzt auf den Button und Du gelangst direkt auf die Seite, wo Du dir das Buch kostenlos sichern kannst.