Fehler Beim Schreiben mit dem/der Ex

In diesem Artikel erfährst Du, was Du deiner/deinem Ex auf gar keinen Fall schreiben solltest.

Ex zurück-Tipp: Vermeide Folgenachrichten, wenn er oder sie nicht antwortet
Ex zurück-Tipp: Schreibe keine Folgenachrichten, wenn er oder sie nicht antwortet

Du hast die Kontaktsperre erfolgreich gemeistert und möchtest nun den nächsten Schritt gehen. Dir juckt es in den Fingern, endlich wieder richtig aktiv zu werden und deiner/deinem Ex zeigen, dass Du wieder ein attraktiver Mann oder eine attraktive Frau geworden bist, in die man sich verlieben kann. Genau dabei möchte ich dir auch helfen. Jedoch möchte ich dir als Erstes etwas anderes näher bringen: Die Fehler, die Du beim Schreiben auf keinen Fall begehen solltest. Du hast nun schon zu viel investiert, um das alles einfach mit einer unbedachten Nachricht, wieder hinzuwerfen. Bitte lies dir diesen Artikel genau durch und präge ihn dir genau ein.

 

1. Fehler: Du bist zu bedürftig

Wenn Du meine Artikel gelesen hast, weißt Du, wie fatal dieser Fehler ist. Wenn dein(e) Ex wenig investiert, darf Dein Investment in das Gespräch auch nicht hoch sein. Am Anfang ist es noch in Ordnung, dass Du ein kleines bisschen mehr in die Unterhaltung investiert, allerdings sollten beide im weiteren Verlauf 50 % an Gesprächsstoff in den Chat einbringen. Wenn Er/Sie keine Lust hat mit Dir zu schreiben, wirst Du es nicht dadurch ändern, dass Du ihm/ihr auf die Nerven zu gehst. Höre dann auf zu schreiben!

 

2. Fehler: Du wartest auf eine Antwort

Wenn Du deiner/deinem Ex geschrieben hast, solltest Du das Handy weglegen und Dir eine Aufgabe suchen, mit der Du dich beschäftigen kannst. Wenn er/sie sich Zeit lässt mit dem Antworten, was durchaus passieren kann, solltest Du dich daraus nicht aus der Ruhe bringen lassen. Bleib cool. Besonders schlimm ist es, wenn Du nach deiner ersten Nachricht noch eine zweite Nachricht hinterherschreibst, bevor die/der Ex auf die erste geantwortet hat. Warte so lange, bis Du eine Antwort bekommst!

 

3. Fehler: Du spielst Spielchen

Du solltest darauf achten, dass Du beim Schreiben authentisch bleibst. Höre auf Spielchen zu spielen! Ich weiß, dass es so genannte "Experten" gibt, die Dir sagen, dass Du Dir immer extra mehr Zeit lassen solltest mit dem Antworten als dein(e) Ex. Oder dass Du ihm/ihr bestimmte Sachen schreiben sollst, mit denen Du angeblich Attraktivität ausstrahlst, die jedoch gar nicht der Wahrheit entsprechen. Das wird nicht funktionieren! Und selbst wenn es kurzfristig funktioniert, wird dein(e) Ex spätestens beim Treffen merken, dass Du ihm/ ihr etwas vorspielst und Du hast verloren.

 

4. Fehler: Du setzt den/die Ex unter Druck

Auch das ist ein schlimmer Fehler. Wenn Du mit deinem/deiner Ex schreibst, musst Du emotionale Intelligenz beweisen. Du willst deine(n) Ex treffen, ich weiß. Aber Du darfst es nicht erzwingen wollen. Wenn er/sie (noch) ein wenig zurückhaltend ist, was das Treffen angeht, Dir aber gleichzeitig keinen klaren Korb gibt, musst Du einfach Geduld haben. Setze ihn/sie nicht unter Druck! Sei die ganze Zeit cool und entspannt.

 

5. Fehler: Du wirst emotional

Was meine ich damit? Die meisten Menschen, die Ihren Ex zurückgewinnen wollen, sehen meist eine Sache nicht ein. Nämlich, dass es nicht klappen könnte. Beim Schreiben machen sie sich große Hoffnungen, dass der/die Ex immer so antwortet, wie sie es gern hätten. Ich sage Dir gleich. Das wird wahrscheinlich nicht funktionieren. Wichtig ist, dass Du auf eine negative Nachricht nicht emotional reagierst. Bleib ruhig und überlege Dir mit kühlem Kopf eine gute Antwort. Handel nicht aus dem Affekt heraus. Dann machst Du meistens das Falsche!

 

6. Fehler:  Du zeigst kein Interesse an deinem/deiner Ex

Du schreibst mit deinem/deiner Ex- also interessiere dich für ihn/sie und erzähl nicht nur von Dir und wie sehr Du dich seit der Trennung verändert hast. Ist das Gespräch weiter vorangeschritten und habt ihr euch auch schon getroffen, solltest Du auch anfangen, wieder zu signalisieren, dass Du ihn/sie interessant und attraktiv findest und deutlich machen, dass Du Dir eine erneute Beziehung mit ihm/ihr wieder vorstellen könntest. Damit meine ich nicht, dass Du es ihm/ihr sagen und schon gar nicht dass Du es ihm/ihr zu offensichtlich und offensiv zeigen sollst. Gehe da eher defensiv und vorsichtig vor!

 

7. Fehler: Du bist unehrlich und suchst Ausreden

Es ist keine gute Idee, dem/der Ex etwas vorzumachen und ihn/sie zu belügen. Beispiel: er/sie fragt dich, warum Du ihn/sie angeschrieben hast. Benutze als Antwort nicht irgendeine Ausrede, einen logischen Grund, warum Du ihn/sie angeschrieben hast. Natürlich solltest Du nicht schreiben, dass Du deine(n) Ex zurückgewinnen willst. So ehrlich solltest Du dann auch nicht sein :). In dem Beispiel solltest Du so etwas Schreiben wie "Ich wollte einfach wieder mit Dir reden und hören wie es Dir ergangen ist." Das stimmt ja auch. Lüge deine(n) Ex niemals an! Er/Sie wird es früher oder später merken.

 

8: Fehler: Du stellst Fragen, damit das Gespräch weitergeht

Wenn man mit einer anderen Person schreibt, die man gern hat und an der man sexuelles Interesse hat, fühlen die meisten Menschen eine Angst, dass die andere Person plötzlich nicht mehr zurückschreiben könnte. Wenn man der anderen Person jedoch eine Frage stellt, wäre es sehr unhöflich von ihr, einfach nicht mehr zu reagieren. So kann man seinen Chat-Partner immer dazu "zwingen", wieder zu schreiben. Ich empfehle Dir, dass für immer bleiben zu lassen. Stelle nur Fragen, die dich wirklich interessieren! Traue Dich auch mehr Aussagen zu tätigen. Ich weiß, dass dann natürlich ein Risiko besteht, dass dein(e) Ex darauf nicht mehr antworten wird. Dieses Risiko musst Du jedoch eingehen!

 

9. Fehler: Du lässt das Gespräch im Sande verlaufen

Wenn Du merkst, dass eure Unterhaltung nicht mehr so gut läuft und die Antworten von deinem/deiner Ex immer kürzer und desinteressierter werden, musst Du das Gespräch beenden. Und zwar so schnell wie möglich. Auch wenn Dein(e) Ex die ganze Zeit interessiert schreibt, solltest Du das Gespräch nach kurzer Zeit wieder beenden. Du fängst das Gespräch an und Du beendest es auch wieder!

 

10. Fehler: Du handelst ohne Strategie

Bevor Du deinem/deiner Ex schreibst, solltest Du Dir eine Strategie überlegt haben, wie Du deine(n) Ex zurückgewinnen willst. Hilfe dazu findest Du auf dieser Website. Lies Dir jetzt die anderen kostenlosen Artikel durch und überlege Dir eine Strategie.

 

Lies dir dafür die anderen Artikel aus der Kategorie "Schreiben mit dem/der Ex" und "Ex zurück" durch.

Brandneue Methode: So gewinnst Du deine(n) Ex sicher zurück!

Ex zurück: Vermeide diese Fehler
Klicke jetzt auf das Banner, um deine(n) Ex zurückzugewinnen

Dies ist der wichtigste Tipp, den ich dir geben kann. Lies dir diesen Text jetzt unbedingt bis zum Ende durch! Die genannten Tipps sind zwar sehr gut und werden dir helfen, deiner/deinem ehemaligen Lebenspartner(in) wieder näher zu kommen. Was Du aber wirklich brauchst, ist ein klarer, durchstrukturierter Plan, um ihn/sie erneut erobern zu können.

Wenn Du seit Tagen und Wochen versuchst, ihn/sie zurückzugewinnen, bisher jedoch keine zufriedenstellenden Resultate erzielt hast, oder immer wieder zurückgewiesen wurdest, brauchst Du gute Lehrer, die Dich auf den richtigen Pfad bringen!

Der Kurs "Ex jetzt zurückgewinnen 2.0" ist fast schon so etwas wie ein geheimer Tipp, den ich dir gerne ans Herz legen möchte, denn dieses Produkt kann dir in jeder Situation, in der Du dich vielleicht befinden könntest, helfen. Das System ist in der Praxis erprobt und das verspreche ich dir: es funktioniert!

 

Doch auch für den Fall, dass Du trotz des Kurses keinen Erfolg verbuchen kannst, kannst Du bis zu 30 Tage nach dem Kauf dein komplettes Geld zurückverlangen. Ein formloses Schreiben genügt, Du musst auch keinen Grund darin angeben.

 

Ich kann dir nur empfehlen, jetzt die Geheimwaffen fürs Ex zurückgewinnen zu testen. Klicke jetzt auf den Button und erhalte sofort viele weitere kostenlose Informationen zum Ratgeber. Lies es dir alles genau durch und entscheide, wie viel wert dir dein(e) Ex ist. Nimm Dir aber die Zeit, es dir genau anzusehen.