Fehler beim Schreiben mit dem/der Ex

In diesem Artikel erfährst Du, was Du deinem/deiner Ex auf gar keinen Fall schreiben solltest.

Ex zurück-Tipp: Vermeide Folgenachrichten, wenn er oder sie nicht antwortet

Du hast die Kontaktsperre erfolgreich gemeistert und möchtest nun den nächsten Schritt gehen. Dir juckt es in den Fingern, endlich wieder richtig aktiv zu werden und deinem/deiner Ex zu zeigen, dass Du wieder ein attraktiver Mann bzw. eine attraktive Frau bist. Genau dabei will ich dir helfen. Jedoch möchte ich dir als Erstes etwas anderes näherbringen: und zwar die Fehler, die Du beim Schreiben auf keinen Fall begehen darfst. Du hast nun schon zu viel investiert, um das alles mit einer unbedachten Nachricht hinzuwerfen. Bitte lies dir diesen Artikel genau durch und präge ihn dir gut ein.

1. Fehler: Du bist bedürftig

Wenn Du meine Artikel gelesen hast, weißt Du, wie fatal dieser Fehler ist. Wenn dein(e) Ex wenig in das Gespräch investiert, darf auch dein Investment nicht hoch sein. Am Anfang ist es noch in Ordnung, wenn Du ein bisschen mehr in die Unterhaltung einbringst. Allerdings sollten im weiteren Verlauf beide Parteien ungefähr gleich viel zum Gespräch beitragen.

 

Natürlich musst und solltest Du jetzt keine exakte Wissenschaft daraus machen und genau nachzählen, wie viele Wörter er/sie dir geschrieben hat, um zu sehen, wie viel Du zurückschicken "darfst". Wenn er/sie aber keine Lust hat, mit dir zu chatten, wirst Du es nicht dadurch ändern, dass Du ihm/ihr auf die Nerven gehst. Höre dann mit dem Schreiben auf, denn falls Du es nicht tust, kann es passieren, dass dein(e) Ex dich blockieren wird. Falls Du jedoch bereits blockiert wurdest, kannst Du hier nachlesen, was Du dagegen tun kannst.

2. Fehler: Du wartest auf eine Antwort

Wenn Du deiner/deinem Ex geschrieben hast, solltest Du das Handy weglegen und dir eine Aufgabe suchen, mit der Du dich beschäftigen kannst. Falls er/sie sich mit dem Antworten Zeit lässt (was durchaus passieren kann), darfst Du dich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Bleib cool. Besonders schlimm ist es, wenn Du nach deiner ersten Nachricht noch eine zweite hinterherschickst, bevor die/der Ex auf die erste geantwortet hat. Warte immer so lange, bis Du eine Antwort bekommst!

3. Fehler: Du spielst Spielchen

Fehler beim Schreiben mit dem/der Ex

Du solltest darauf achten, dass Du beim Schreiben authentisch bleibst. Höre damit auf, "Spielchen" mit deinem/deiner Ex zu spielen! Ich weiß, dass es sogenannte "Experten" gibt, die dir sagen, dass Du dir extra mehr Zeit mit dem Antworten lassen musst. Oder, dass Du ihm/ihr bestimmte Sachen schreiben sollst, mit denen Du angeblich Attraktivität ausstrahlen würdest, die jedoch gar nicht der Wahrheit entsprechen. Das wird nicht klappen! Und selbst wenn es kurzfristig funktionieren sollte, wird dein(e) Ex spätestens beim Treffen merken, dass Du ihm/ ihr etwas vorgespielt hast. Spätestens dann hast Du verloren. Mehr zum Thema "psychologische Tricks" erfährst Du in diesem Artikel.

4. Fehler: Du setzt den/die Ex unter Druck

Wenn Du mit deinem/deiner Ex schreibst, musst Du emotionale Intelligenz beweisen. Du willst deine(n) Ex treffen, ich weiß. Aber Du darfst es nicht erzwingen. Falls er/sie (noch) ein wenig zurückhaltend ist, was das Treffen angeht, dir aber gleichzeitig keinen klaren Korb gibt, solltest Du Geduld haben. Setze ihn/sie nicht unter Druck! Sei die ganze Zeit "cool und entspannt".

5. Fehler: Du wirst emotional

Was meine ich damit? Die meisten Menschen, die Ihren Ex zurückgewinnen wollen, sehen häufig eine Sache nicht ein. Nämlich, dass es nicht klappen könnte. Beim Schreiben machen sie sich große Hoffnungen, dass der/die Ex immer so antwortet, wie sie es gern hätten. Ich verspreche dir aber: Das wird höchstwahrscheinlich nicht passieren. Wichtig ist, dass Du nicht emotional auf eine negative Nachricht reagierst. Bleibe ruhig und überlege dir eine gute Antwort. Lass dir dafür Zeit! Handel nicht aus dem Affekt heraus, denn dann begehst Du meistens schlimme Fehler!

6. Fehler: Du zeigst kein Interesse an deinem/deiner Ex

Wie mit dem/der Ex schreiben?

Du schreibst mit deinem/deiner Ex, also interessiere dich für ihn/sie und erzähle nicht nur von dir und wie sehr Du dich seit der Trennung verändert hast. Ist das Gespräch weiter vorangeschritten, solltest Du damit anfangen, ihm/ihr zu signalisieren, dass Du ihn/sie interessant und anziehend findest. Mache deutlich, dass Du dir eine erneute Beziehung mit ihm/ihr vorstellen kannst. Damit meine ich jedoch nicht, dass Du es ihm/ihr sagen oder zu offensichtlich und offensiv zeigen sollst. Gehe im Chat eher defensiv und vorsichtig vor! Falls Du ihn/sie dann irgendwann triffst, musst Du dort anknüpfen und zunehmend mehr Interessenssignale senden. Mehr Informationen dazu erhältst Du in der Kategorie "Treffen mit dem/der Ex".

7. Fehler: Du bist unehrlich und suchst Ausreden

Es ist keine gute Idee, dem/der Ex etwas vorzumachen und ihn/sie zu belügen.

 

Ein Beispiel: er/sie fragt dich, warum Du ihn/sie angeschrieben hast. Benutze als Antwort nicht irgendeine Ausrede, einen logischen Grund, warum Du wieder den Kontakt aufgenommen hast. Natürlich solltest Du nicht sagen, dass Du deine(n) Ex zurückgewinnen willst. So ehrlich solltest Du dann auch nicht sein.

 

In dem Beispiel kannst Du so etwas schreiben wie "Ich wollte einfach wieder mit dir reden und hören, wie es dir geht."

 

Das stimmt ja auch. Lüge deine(n) Ex niemals an! Er/Sie wird es nämlich früher oder später merken.

8: Fehler: Du stellst Fragen, damit das Gespräch weitergeht

Vermeide die Fehler beim Schreiben mit dem/der Ex

Wenn man mit einer Person schreibt, die man mag und an der man sexuelles Interesse hat, fühlt man häufig eine Angst in sich, dass die andere Person plötzlich nicht mehr zurückschreiben könnte. Falls man der anderen Person jedoch eine Frage stellt, wäre es sehr unhöflich von ihr, einfach nicht mehr zu reagieren. So kann man seinen Chat-Partner immer dazu "zwingen", zu antworten. Ich empfehle dir, dass für immer bleibenzulassen. Stelle nur Fragen, die dich wirklich interessieren, und schreibe auch etwas über dich! Gewöhne es dir an, auch mal nur eine Aussage zu tätigen, die nicht unbedingt eine Reaktion erfordert. Ich weiß, dass dann natürlich das Risiko besteht, dass dein(e) Ex darauf nicht mehr antworten wird. Dieses musst Du jedoch eingehen!

9. Fehler: Du lässt das Gespräch im Sande verlaufen

Falls Du merkst, dass eure Unterhaltung nicht mehr so gut läuft und die Antworten von deinem/deiner Ex immer kürzer und desinteressierter werden, musst Du das Gespräch beenden. Und zwar so schnell wie möglich.

 

Das gilt auch für den umgekehrten Fall: Auch wenn dein(e) Ex die ganze Zeit interessiert schreiben sollte, musst Du die Unterhaltung irgendwann wieder aktiv einstellen. Du fängst das Gespräch an und Du bist es, der irgendwann nicht mehr zurückschreibt.

10. Fehler: Du handelst ohne Strategie

Bevor Du deinem/deiner Ex schreibst, solltest Du dir einen Plan überlegt haben, wie Du ihn/sie zurückgewinnen willst. Hilfe dazu findest Du auf dieser Website. Lies dir jetzt die anderen Artikel durch und erstelle die perfekte Strategie für dich.

Fehler beim Schreiben mit dem Ex-Partner
Vermeide die Fehler beim Schreiben und ihr werdet bald wieder zusammenkommen

Mein Geheimtipp: Das kostenlose Buch zum Ex-zurückgewinnen!

Zum Abschluss des Artikels möchte ich dir noch einen ganz speziellen Tipp mit auf den Weg geben: das kostenlose Buch von meinem Ex-zurück Kollegen Adrian Celan. Es gibt dir in nur 106 Seiten eine klare und durchstrukturierte Strategie an die Hand, mit der Du deine(n) Ex-Freund(in) zurückgewinnen kannst. Das Buch beinhaltet:

   -> einen Schritt-für-Schritt-Plan, in dem genau beschreiben ist, was Du wann
        tun und sagen musst

   -> psychologische Techniken, mit denen Du die Gefühle deines/deiner Ex zu dir
        wieder reaktivierst

Falls Du zusätzliche Fragen haben solltest oder mit einem Experten direkt über deine Situation sprechen willst, hast Du zusätzlich die Möglichkeit, eine persönliche Beratung per E-Mail dazuzubuchen. Du kannst diesen Service auch für 14 Tage kostenlos austesten. Du bekommst dann einen Eindruck davon, ob dir das Coaching hilft oder nicht. Falls Du das jedoch nicht möchtest, ist es auch möglich, nur das Buch zu nehmen. Klicke jetzt auf den Button und Du gelangst auf die Seite, wo Du dir das kostenlose Buch sofort sichern kannst!