Phasen der Trennung bei Männern

Wie verhalten sich Männer nach der Trennung?

Eine Trennung ist immer schmerzhaft, selbst für denjenigen, der sie initiiert. Jeder muss die verletzten Gefühle und die Trauer auf seine Weise verarbeiten. Dabei lassen sich jedoch bestimmte Parallelen beobachten, die immer gleich sind. Dabei gibt es geschlechterspezifisch einige Unterschiede, die schnell zu Irritationen und Missverständnissen führen können.
 
In diesem Artikel möchte ich Dir deshalb die Phasen der Trennung bei Männern erläutern. Um das Verhalten Deines Ex besser verstehen zu können, solltest Du Dir diesen Artikel deshalb bis zum Schluss durchlesen.

Inhaltsverzeichnis

Phasen der Trennung bei Männern

Die Phasen der Trennung bei Männern

Welche Phasen der Trennung Dein Ex durchläuft, hängt vor allem davon ab, wer mit wem Schluss gemacht hat. Jedoch solltest Du Dir dessen bewusst sein, dass ich hier nur verallgemeinern kann. Ich kenne weder Deinen Ex noch die Hintergründe der Trennung.

Du hast Schluss gemacht

Der Schock

Die Trennung hat ihn wie ein Schlag ins Gesicht getroffen und ihn in eine Schockstarre verfallen lassen. Er kann keinen klaren Gedanken fassen, kann nicht begreifen, was da gerade passiert ist. Er fühlt sich innerlich komplett leer und versinkt in einem totalen Gefühlschaos. Diese Phase kann mehrere Stunden bis Tage andauern, in denen Dein Ex immer wieder den Kontakt zu Dir sucht.

Überspielen der eigenen Gefühle

Natürlich leidet auch Dein Ex nach dem Beziehungsende. Auch er sieht sich mit Trauer, Liebeskummer und Sehnsucht konfrontiert. Jedoch handeln Männer in solchen Situationen oft rational. Sie setzen alles daran, diese Gefühle (vermeintlich) schnellstmöglich zu verarbeiten und loszuwerden. Bis sie das jedoch geschafft haben, werden sie ihre Emotionen überspielen und sich nach außen hin so präsentieren, als ob ihnen die Trennung nichts ausmachen würde. Sie lenken sich von ihrem Schmerz ab. Sie treffen sich mit Freunden, gehen auf Partys und suchen den Kontakt zu anderen Frauen, um ihr Ego zu befriedigen und dadurch das eigene Selbstvertrauen zu stärken.

Die Wut

bei männern phasen der trennung

Wenn es nicht mehr hilft, den eigenen Kummer zu verdrängen, kommt auf einmal die Wut hoch. Der Mann fühlt sich in seinem Stolz verletzt. Er kann es nicht akzeptieren, dass ausgerechnet er sitzen gelassen wurde. Du hast Deinen Ex als schwach dargestellt, als Du ihn verlassen hast und das möchte er nicht einfach so hinnehmen.

 

In seinem Inneren richtet sich seine Wut jedoch nicht nur gegen Dich, sondern auch gegen sich selbst. Er hat in gewisser Weise versagt. Er hat es nicht geschafft, Dich an ihn zu binden, und genau deshalb macht er sich auch selbst Vorwürfe.

 

Auch in dieser Zeit versucht der Mann, sich nichts anmerken zu lassen. Er lenkt sich mit verschiedensten Dingen ab, beispielsweise macht er jetzt viel mehr Sport oder konzentriert sich voll auf seine berufliche Karriere. Jedoch neigt er auch mal zu impulsivem Verhalten. Wenn er spät abends mit seinen Freunden feiern ist, kann es beispielsweise passieren, dass Du plötzlich einige wütende Nachrichten von ihm bekommst.

Die Trauer

Diese Phase verläuft meistens ein wenig parallel zur zweiten und dritten ab. Gerade in Gesellschaft anderer Personen und in der Öffentlichkeit werden Männer alles daran setzen, ihre wahren Gefühle nicht zu zeigen. Sobald sie jedoch allein und unbeobachtet sind, geben sie sich ihrer Trauer hin und öffnen sich ihrem Schmerz.

 

Mit dieser Phase geht oftmals auch ein kompletter Kontaktabbruch einher. Trotz der aufgewühlten Gefühle handeln Männer in der Regel sehr rational. Sie wollen den Trennungsschmerz so schnell
wie möglich loswerden. Das schafft man jedoch nur, wenn man sich vollständig von der Ex löst und mit der Vergangenheit abschließt. Auf die Ex-Partnerin wirkt das jedoch oftmals so, als wenn der Mann sie nach der Trennung ignoriert.

Akzeptanz

Nachdem Dein Ex die Trauer (zumindest ein wenig) zugelassen hat, kommt er auch zur Akzeptanz. Er hat sich „daran gewöhnt“, dass ihr nicht mehr zusammen seid und fängt nun an, aktiv die Trennung zu verarbeiten. Das bedeutet auch, dass er spätestens jetzt sämtlichen Kontakt zu Dir abbricht und sich voll auf die Heilung konzentriert.

Er fängt auch an, über die Vergangenheit nachzudenken. Er denkt über Dich und die Beziehung nach und über das, was er sich wirklich von einer erfüllenden Partnerschaft wünscht. Die Frage, die dabei über allem schwebt, lautet: War er wirklich glücklich mit Dir?

Dass Dein Ex sich in dieser Phase befindet, merkst Du daran, dass es wieder deutlich ruhiger um seine Person wird. Während er noch vor ein paar Tagen und Wochen ständig auf Partys und in den Armen irgendeiner Wildfremden war, ist er nun wieder „bodenständig“ geworden. Jetzt entscheidet sich übrigens auch, ob er noch einmal um Dich kämpfen möchte oder nicht. Mehr Informationen zu diesem Thema erhältst Du im Artikel "Wann fangen Männer an zu kämpfen?".

Der Blick nach vorne

Nachdem Dein Ex das Beziehungsaus akzeptiert hat, kommt er in die letzte der Phasen der Trennung bei Männern. Er konzentriert sich wieder auf sein eigenes Leben und wird an seinen Zielen und seiner Persönlichkeit arbeiten. Er hat nun vollständig mit der Beziehung abgeschlossen.

Dein Ex hat sich getrennt

Warum hat er mit Dir Schluss gemacht?

phasen der trennung mann

Um zu verstehen, warum sich Dein Ex nach dem Beziehungsaus so verhält, wie er es tut, musst Du als Erstes verstehen, wie es überhaupt so plötzlich zur Trennung kam.

 

Grundsätzlich können es natürlich die „standardmäßigen“ Trennungsgründe sein, die in den allermeisten Fällen auftreten. Darum soll es hier jetzt aber gar nicht gehen.

Vielmehr möchte ich darauf hinaus, dass Dein Ex nicht aus heiterem Himmel mit Dir Schluss gemacht hat. Tatsächlich hat der Prozess, der letztlich zum Beziehungsaus geführt hat, bereits wesentlich früher begonnen. Mit der Zeit haben sich in ihm einige negative Dinge aufgestaut. Statt seine Unzufriedenheit jedoch offen anzusprechen, hat Dein Ex versucht, es mit sich allein auszumachen. Es trat jedoch keine Besserung für ihn ein und schließlich wurde es ihm zu viel. Das Single-Dasein erschien ihm wesentlich attraktiver und er hat sich von Dir getrennt.

Das Problem dabei ist, dass Du in den seltensten Fällen Anzeichen dafür finden wirst, dass die Beziehung derzeit nicht so gut läuft. Männer sind nämlich wahre Meister darin, ihre wahren Gefühle zu verbergen. Sie sprechen in der Regel nicht über ihre negativen Gefühle, bis es zu spät ist.

Wie verhält er sich nach der Trennung?

Dein Ex wird die Vergangenheit natürlich anders verarbeiten, als wenn Du Schluss gemacht hast. Es ergibt sich folgendes Schema (für mehr Informationen, wähle die einzelne Phase aus):

  1. Überspielen der eigenen Gefühle
  2. Die Trauer
  3. Die Akzeptanz
  4. Der Blick nach vorne

Wie Dir vielleicht aufgefallen ist, entfallen hier jedoch der Schock und die Wut. Das liegt daran, dass Dein(e) Ex bereits während der Beziehung damit angefangen hat, mit Dir und der Vergangenheit abzuschließen. Deshalb fällt auch die Phase der Trauer deutlich kürzer aus.

Der Unterschied zwischen Männern und Frauen

phasen trennung mann

Du siehst also, dass Männer genauso unter einer Trennung leiden wie Frauen. Jedoch gehen sie ganz anders mit ihren Gefühlen um. Sie zeigen ihre wahren Emotionen nicht offen, sondern machen es meist mit sich selbst aus. Der Grund dafür liegt in der Gesellschaft und in der Erziehung. Von klein auf bekommen Jungen immer wieder Sätze wie „Ein Indianer kennt keinen Schmerz“ oder „Ein Mann darf nicht weinen“ zu hören. Auch wenn sie nicht bewusst nach diesen Klischees leben, beeinflusst sie es doch im Unterbewusstsein. Wenn Emotionen wie Trauer oder Wut nach außen getragen werden, wird dies häufig als Schwäche empfunden.

Statt sich den negativen Emotionen hinzugeben, lenken sie sich stattdessen von ihnen ab. Sie stürzen sich Hals über Kopf in eine neue Beziehung, konzentrieren sich auf ihre Arbeit oder treiben viel Sport. Sie nehmen sich dadurch selbst die Chance, die Gefühle zu verarbeiten. Das hat zur Folge, dass sie meist deutlich länger unter Liebeskummer leiden müssen als Frauen. Manchmal schaffen es Männer überhaupt nicht, die Trennung zu verarbeiten und schleppen diese negativen Erfahrungen dadurch ewig mit sich herum.

Frauen hingegen werden sogar dazu angehalten, offen ihre Gefühle zu zeigen, weshalb sie scheinbar intensiver, dafür aber kürzer leiden. Dadurch schaffen sie es, schneller einen Schlussstrich zu ziehen und die Trennung somit auch als Neustart anzusehen.

Was bringt Dir dieses Wissen?

Anhand der Phasen der Trennung bei Männern kannst Du jetzt erahnen, wie weit Dein Ex die Trennung schon verarbeitet hat. Du weißt, dass er genauso unter der Trennung leidet wie Du, aber aufgrund von Erziehung und „gesellschaftlichen Zwängen“ anders mit diesen negativen Emotionen umgeht.

 

Jedoch möchte ich Dir eine wichtige Sache noch mit auf den Weg geben: Interpretiere nicht in jedes Tun oder Lassen Deines Ex irgendetwas hinein, nur damit es Dir passt. Konzentriere Dich stattdessen auf Dich selbst und beginne damit, die Trennung zu verarbeiten und Deinen Ex loszulassen. Allein die Tatsache, dass Du Dich mit diesem Thema beschäftigst, zeigt Dir, dass Du das noch nicht geschafft hast. Das musst Du jedoch so schnell wie möglich nachholen.

Phasen der Trennung bei Männern - Zusammenfassung

Jeder reagiert anders auf eine Trennung

Dennoch kann man einige "allgemeingültige" Phasen der Trennung bei Männern benennen.

Wer hat mit wem Schluss gemacht?

Von dieser Frage hängt es ab, welche Phasen der Mann nach dem Beziehungsaus durchläuft.

Wenn Du Dich getrennt hast:

Vor allem wird er versuchen, seine Gefühle nach außen hin zu überspielen und nur allein und für sich selbst zu trauern.

Wenn er mit Dir Schluss gemacht hat:

In diesem Fall durchläuft er nicht alle Phasen, da er bereits während der Beziehung mit Dir abschließt.

Männer reagieren anders als Frauen

Männer zeigen ihre Emotionen nur selten nach außen. Das hängt mit der Erziehung und den gesellschaftlichen Ansichten zusammen.

 

Ich hoffe, dass ich Dir mit diesem Artikel helfen konnte und wünsche Dir alles Gute auf Deinem weiteren Weg!

Dein Karl

 

 

Du befindest Dich auf der Seite „Phasen der Trennung bei Männern“.