Mein(e) Ex soll mich vermissen!

In diesem Artikel verrate ich dir einige Tipps, die dazu führen werden, dass dein(e) Ex dich wieder vermisst.

Gliederung:

Ex soll mich vermissen

Tipp 1: Abstand aufbauen

Damit dein(e) Ex dich auch wirklich vermissen kann, musst Du ihm/ihr die Zeit und den Raum geben, den er/sie dafür benötigt. Damit meine ich, dass Du für 1-2 Monate keinen Kontakt zu ihm/ihr suchst. Dein(e) Ex kann dich nämlich nur vermissen, wenn Du wirklich weg bist. Wenn Du zu früh deine(n) Ex kontaktierst, vermittelst Du ihm/ihr das Gefühl, dass Du von ihm/ihr abhängig bist. Das ist sehr unattraktiv und treibt einen noch größeren Keil zwischen dir und deinem ehemaligen Partner. Das ist genau das Gegenteil von dem, was Du eigentlich möchtest. Wenn Du aber lange genug mit der Kontaktaufnahme wartest, löst Du in ihm/ihr einen ganz bestimmten Effekt aus: Sehnsucht!

 

Kurz nach der Trennung erwartet dein(e) Ex fast schon von dir, dass Du zuerst den Kontakt suchst. Wenn Du ihm/ihr den Gefallen aber nicht tust, wird er/sie immer neugieriger werden und sich fragen, was bei dir los ist. Der ehemalige Partner bzw. die ehemalige Partnerin denkt immer häufiger an dich und fängt an, dich zu vermissen. Wenn Du jetzt noch weiter wartest, gesteht sich dein(e) Ex seine/ihre Sehnsucht zu dir ein. Und selbst, wenn er/sie sich nicht meldet, kannst Du dir sicher sein, dass dein(e) Ex trotzdem ab und zu an dich denken wird. Mehr zur Wirkung der Kontaktsperre gibt es in diesem Artikel.

 

Damit das aber auch funktioniert, darfst Du auch nicht auf die Kontaktversuche deines/deiner Ex eingehen. Du musst die Kontaktsperre einhalten! Wie Du reagieren solltest, wenn dein(e) Ex versucht, dich während dieser Phase zu erreichen, erfährst Du hier. Dieser Kontaktversuch hat in der Anfangszeit noch gar nichts mit echtem Vermissen zu tun, sondern stellt lediglich eine Art Heilung vom Liebeskummer dar.

Tipp 2: Urlaub

Ein guter Weg, um Kontakt mit dem/der Ex zu vermeiden, sind Ferien. Wenn Du in den Urlaub fliegst, entsteht eine große räumliche Distanz zwischen euch. Das ist zum einen ein guter Schutz für dich, um nicht in Versuchung zu geraten, deine(n) Ex "zufällig" zu treffen. Außerdem ist es auch für deine alte Liebe deutlich schwieriger, dich im Urlaub zu erreichen.

 

Die Auszeit gibt dir außerdem die Zeit, die Du nun benötigst. Nach der Trennung bist Du psychisch angeschlagen. Damit meine ich, dass deine Gefühle verletzt wurden und die brauchen Zeit, bis sie „geheilt“ sind. Diese Zeit erhältst Du im Urlaub. Zudem bietet dir eine Reise den Freiraum, um darüber nachzudenken, was in eurer Partnerschaft falsch gelaufen ist und was ihr besser machen müsst, damit eine erneute Beziehung funktionieren kann.

 

Eine solche Auszeit hat außerdem noch einen weiteren positiven Effekt: Wenn Du Fotos in den sozialen Netzwerken postest, merkt dein(e) Ex, wie viel Spaß Du auch ohne ihn/sie hast und er/sie bekommt den Eindruck, dass dich die Trennung nicht so sehr mitnimmt. Dadurch wird er/sie dich ein wenig mehr vermissen. Er/Sie wird an eure gemeinsamen Urlaube zurückdenken und realisieren, dass ihr eine schöne Zeit zusammen hattet, die es wahrscheinlich nie wieder geben wird.

 

Unternimm nach der Trennung auch wieder verschiedene Dinge mit Freunden. Du musst dich an das Single-Dasein gewöhnen und Unabhängigkeit demonstrieren. Das klappt natürlich optimal mit einer Auszeit. Und wenn Du dich wieder wohlfühlst und zufrieden mit dir und deinem Leben bist, was im Laufe des Urlaubs passieren sollte, wirkst Du deutlich attraktiver auf deine(n) Ex und er/sie vermisst dich noch mehr.

Tipp 3: Kümmere dich um dich selbst

Ex soll mich vermissen

In den etwa 2 Monaten, in denen Du keinen Kontakt zu deinem/deiner Ex hast, solltest Du dich um deine seelische Gesundheit und dein Wohlbefinden kümmern. Du musst dich wieder an das Singleleben gewöhnen und lernen, unabhängig zu sein. Du musst deinen Liebeskummer überwinden.

 

Deine Gefühle wurden verletzt und Du solltest nun dafür sorgen, dass Du mit dem Kummer, dem Schmerz und auch der Wut zurechtkommst. Ich empfehle immer, in solchen Tagen ein Tagebuch zu führen, in dem Du detailliert aufschreibst, was Du den Tag über gefühlt hast. Das hilft dir dabei, deine Emotionen besser zu verstehen und mit ihnen umzugehen. Du musst nun das tun, was dich glücklich macht und dir wirklich hilft. Das kann keiner für dich übernehmen.

 

Auch die Meditation kann dir Linderung verschaffen. Du sagst dir jetzt vielleicht, dass Meditation nichts für dich ist und Du lieber die Finger von solchem „Hokuspokus“ lassen solltest. Doch warte kurz! Die Meditation hilft dir wirklich und hat viele positive Effekte, die ich hier nicht alle aufzählen möchte.

 

Aber kurz zusammengefasst:  Die Meditation sorgt dafür, dass Du entspannter wirst. Außerdem verringerst Du damit deinen Stress und deine Ängste. Deine Konzentration nimmt zu und auch deine Emotionssteuerung kann deutlich verbessert werden. Diese Effekte sind natürlich nicht von heute auf morgen erreichbar, sondern erst nach mehreren Wochen regelmäßiger Meditation.

 

Setze dich am Morgen oder Abend für ein paar Minuten (am Anfang reichen drei vollkommen aus) hin und konzentriere dich voll und ganz auf deine Atmung. Atme tief ein und aus und beobachte jeden einzelnen Aspekt: das Einatmen, das Ausatmen und die kurzen Pausen zwischen den Atemzügen.  Du darfst keinerlei Gedanken zulassen. Falls deine Gedanken doch abschweifen sollten, fokussierst Du dich wieder auf deinen Atem.

 

Die Meditation wird dafür sorgen, dass Du ausgeglichener wirst und dich nicht von Nebensächlichkeiten ablenken lässt. Ich empfehle dir wirklich, es mal zu versuchen. Der Effekt wird dich überraschen.

Tipp 4: Veränderungen

Damit man wieder zufrieden mit sich und seinem Leben ist, kann es oft auch sehr hilfreich sein, wenn man einen Wandel in seinem Leben vornimmt. Diese umfassen persönliche Veränderungen, innerlich wie äußerlich, und die Neugestaltung des eigenen Umfelds. Besonders einfach ist natürlich die Veränderung des Äußeren. Damit meine ich beispielsweise eine neue Frisur oder Haarfarbe. Auch ein neuer Kleidungsstil kann zu deiner Zufriedenheit beitragen. Ein neuer Look ist auch sehr wirkungsvoll im Hinblick auf deine(n) Ex. Dieser fällt sofort auf und sein/ihr Interesse wird dadurch geweckt. Er/Sie möchte wissen, was sich sonst noch alles bei dir getan hat.

 

Weitere Veränderungen sollten auch in deinem Umfeld passieren. Ein Umzug, neue Freunde und neue Hobbys tragen dazu bei, dass Du dich persönlich weiterentwickelst und in deinem Leben voranschreitest.

Auch die Weiterentwicklung deiner Persönlichkeit ist sehr wichtig. Mehr erfährst Du bei Tipp 5 und im entsprechenden Artikel.

Tipp 5: Entwickle dich weiter

Dieser Tipp wird ein wenig auf den vorherigen aufbauen. Nachdem Du wieder deine seelische Gesundheit verbessern konntest, musst Du dir nun bewusst werden, was Du noch in deinem Leben erreichen möchtest. Wo siehst Du dich im nächsten Sommer? Wo siehst Du dich in 10-15 Jahren? Schreibe dir die Antworten auf diese Fragen auf ein Blatt Papier. Das hilft dir dabei, deine Ziele klar zu formulieren und sie nicht aus den Augen zu verlieren. Das Aufgeschriebene erinnert dich außerdem daran, an ihnen zu arbeiten.

 

Du musst anfangen, an deiner Persönlichkeit zu arbeiten und zu der Person zu werden, in die sich dein(e) Ex verliebt hat. Du musst zeigen, dass Du die Trennung gut verkraftet und auch ohne deine(n) Ex Freude am Leben hast.

 

Suche dir neue Hobbys, probiere neue Dinge aus und mache das, worauf Du schon immer Lust hattest. Das stärkt dein Selbstbewusstsein und bietet außerdem die Möglichkeit, neue Freunde kennenzulernen. Neue Freunde haben automatisch auch den Effekt, dass Du deine Persönlichkeit weiterentwickelst. Neue Freunde, neue Hobbys und neue Erfahrungen machen dich auch deutlich vielseitiger, als Du es während der Beziehung warst. Das hat den Effekt, dass Du wieder interessant für deine(n) Ex bist und er/sie dich vermissen wird.

 

Zu dieser Weiterentwicklung gehört auch dazu, dass Du wieder "aktiv den Dating-Markt betrittst". Wenn Du wieder auf Dates gehst, wirst Du ebenfalls dein Selbstbewusstsein stärken, was wiederum dazu führt, dass Du attraktiver für das andere Geschlecht wirst (dein(e) Ex natürlich mit eingeschlossen). Tipps für das Dating im Allgemeinen findest Du hier.

Tipp 6: Social-Media

Ex soll mich vermissen

Die sozialen Medien eignen sich hervorragend, um deine Veränderungen zu präsentieren. Gerade äußerliche fallen natürlich sofort auf. Aber auch Veränderungen der Persönlichkeit werden nach und nach sichtbar.  Wenn Du Bilder deines neuen Lebens postest, führst Du deinem/deiner Ex vor Augen, dass dein Leben auch ohne ihn/sie weitergeht. Du beweist deine Unabhängigkeit, und dass Du die Trennung gut verarbeitet hast. Du hältst deine alte Liebe über dein Leben auf dem Laufenden und führst ihm/ihr vor Augen, was er/sie alles verpasst. Wenn Du es clever anstellst, wird es Sehnsucht in deinem/deiner Ex auslösen. Weitere Tipps für das Verhalten in den sozialen Netzwerken findest Du in diesem Artikel.

Tipp 7: Die Kontaktaufnahme

Nach den ein bis zwei Monaten, in denen Du die Trennung verarbeitet hast und an deiner Persönlichkeit arbeiten konntest, ist nun die Zeit gekommen, wieder Kontakt mit dem/der Ex aufzunehmen. Am besten eignet sich hier eine kurze Nachricht via WhatsApp oder SMS. Bitte versuche auf keinen Fall, den Kontakt mit einem Anruf oder einem erzwungenen Treffen wiederherzustellen. Das setzt den/die Ex-Freund(in) zu sehr unter Druck. Eine kurze Textnachricht ist hingegen locker und unverbindlich. Dein(e) ehemalige(r) Freund(in) kann sich aussuchen, wann und wie er/sie auf deine Nachricht antworten möchte.

 

Wichtig ist auch, dass Du ihm/ihr mit dieser Nachricht einen Mehrwert bietest. Belangloser Smalltalk eignet sich als Einstieg beim ersten Date. Er ist aber nicht der richtige Weg, wenn dein(e) Ex dich vermissen soll. Du musst schon beim Schreiben dein "neues" Ich präsentieren. Damit machst Du deine(n) Ex neugierig auf dich und er/sie wird wissen wollen, wie weitreichend deine Veränderungen gehen.

Tipp 8: Weißt Du noch damals...

Ex soll mich vermissen

Ein guter Weg, deine(n) Ex dazu zu bringen, dich zu vermissen, ist es, von den „guten alten Zeiten“ zu sprechen. Gerade zu Beginn der Beziehung konntet ihr viele schöne Momente gemeinsam erleben. Diese musst Du ihm/ihr jetzt ins Gedächtnis rufen. Wenn er/sie über diese Anfangszeit nachdenkt, wird sich dein(e) Ex daran erinnern, warum er/sie sich damals in dich verliebt hat. Das führt dazu, dass dein(e) Ex sich selbst hinterfragt, warum die Beziehung eigentlich gescheitert ist. Wenn ihr also beispielsweise über eure Pläne für den Urlaub sprecht, kannst Du eine Erinnerung an einen gemeinsamen Urlaub einbringen. Im Bild habe ich dir mal eine Beispielnachricht gegeben.

 

Du musst diese Nachricht natürlich in euer Gespräch einbauen.

Ich empfehle dir dazu, die Artikel aus der Kategorie "Schreiben mit dem/der Ex" zu lesen.

Tipp 9: Kleine Gesten - Große Wirkung

Du musst dich während des gesamten Gesprächs genauso verhalten wie die Person, in die sich dein(e) ehemalige(r) Lebenspartner(in) verliebt hat. Sei also nett und zuvorkommend, kümmere dich um ihn/sie und zeige ihm/ihr durch kleine Gesten, wie viel er/sie dir bedeutet. Sende ihm/ihr zum Geburtstag deine Glückwünsche und wünsche ihm/ihr zu Weihnachten ein schönes Fest. Wenn er/sie eine wichtige Prüfung bestanden hat und Du das zufällig erfahren solltest, kannst Du ihm/ihr deinen Respekt zollen. Das darfst Du bei geeigneten Gelegenheiten auch schon während der Kontaktsperre tun.

 

Solltest Du dich aber noch in der Kontaktsperre befinden, musst Du beachten, dass Du nach diesen kleinen Nachrichten nicht mehr weiterschreiben darfst. Brich das Gespräch schnellstmöglich wieder ab. Diese Gesten wirken am besten, wenn Du dich danach wieder rarmachst, also von der Bildfläche verschwindest. Du solltest auch nicht zu viel Text schreiben. Das könnte dann zu anhänglich sein.

Damit wirst Du ihn/sie auch dazu bringen, dich zu vermissen.

 

Ich hoffe sehr, dass dir der Artikel weiterhelfen konnte. Du musst aber verstehen, dass auch in dem Fall, dass dein(e) Ex dich vermissen sollte, er/sie deswegen nicht automatisch zurückkommen wird. Mehr Informationen dazu findest Du in meinem entsprechenden Artikel.

Brandneue Methode: So kommt ihr schnell wieder zusammen!

Dies ist der wichtigste Tipp, den ich dir geben kann. Lies dir diesen Text jetzt unbedingt bis zum Ende durch! Die genannten Tipps sind zwar sehr gut und werden dir helfen, deinem/deiner ehemaligen Lebenspartner(in) wieder näherzukommen. Um ihn/sie aber wieder dazu zu bringen, Liebesgefühle für dich zu entdecken und dich zurückzunehmen, brauchst Du einen klaren und durchstrukturierten Plan.

 

Ich möchte dir jemanden vorstellen, der dir genau das geben kann. Sein Name ist Alex Glades. Er hat eine Strategie entwickelt, die unter anderem folgendes enthält:

  • einen genauen Plan, in dem genau beschrieben ist, was Du wann tun und sagen musst, um deine(n) Ex zurückzugewinnen
  • Du lernst, wie Du mit dem "Liebes-Hormon" die Gefühle deines/deiner Ex zu dir wieder reaktivierst
  • 2 Bonus-Bücher, in denen dir erklärt wird, wie Du auf eine natürliche Art und Weise das andere Geschlecht anziehen kannst

Klicke jetzt auf den Button und Du gelangst zu einem Quiz, mit dem Du die Chancen auf ein Liebescomeback mit deinem/deiner Ex ermitteln kannst. Anschließend erhältst Du von Alex eine zu deinem Fall passende Strategie. Gucke es dir genau an und setzte alles 1:1 so um, wie er es dir sagt. Ich kann dir nur vom ganzen Herzen empfehlen, dir die Zeit zu nehmen und dir alles genau anzugucken. Er ist wirklich genial ;).

Kurs für Frauen
Kurs für Männer

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesen Tipps ein wenig helfen. Wenn Du erfahren möchtest, wann Männer ihre Ex vermissen, empfehle ich dir diesen Artikel zu lesen.

Dein Freund & Helfer