Woran merkt man, dass ein Mann Liebeskummer hat?

Wie geht ein Mann mit Liebeskummer um?

Egal wer wen verlassen hat, eine Trennung ist immer sehr qualvoll. Noch schmerzhafter wird es jedoch, wenn man den Eindruck hat, dass es dem/der Ex nichts auszumachen scheint, dass die Beziehung zerbrochen ist. Genau in dieser Phase steckst Du gerade. Während Du traurig zu Hause sitzt und um die Vergangenheit und Deinen Ex trauerst, zieht er mit seinen Kumpels um die Häuser und scheint den Spaß seines Lebens zu haben.

 

Doch stimmt das wirklich? Ist es ihm egal, dass ihr nicht mehr zusammenseid? Ich kann Dich direkt schon mal beruhigen: Die Trennung geht auch Deinem Ex sehr nah. Männer verarbeiten ihre Trauer jedoch auf eine andere Art und Weise als Frauen. Deshalb dreht sich dieser Artikel um die Frage „Woran merkt man, dass ein Mann Liebeskummer hat?“.

Inhaltsverzeichnis

Woran merkt man, dass ein Mann Liebeskummer hat?

Anzeichen, dass ein Mann Liebeskummer hat

Er stürzt sich in seinen Job

Das erste Anzeichen, an dem Du erkennst, dass ein Mann Liebeskummer hat, ist, dass er sich viel mehr auf seinen Job und seine Karriere fokussiert als noch während Eurer Beziehung. Er konzentriert sich auf seinen beruflichen Erfolg, da er sich auf seinem Gebiet gut auskennt. Das gibt ihm die Bestätigung, die er gerade braucht. Vor allem, wenn Du ihn verlassen hast, wird es ihm guttun, sein verletztes Ego durch positive Resultate im Job aufzupolieren. Zudem ist er dadurch beschäftigt und hat keine Zeit, sich über die zerbrochene Beziehung Gedanken zu machen.

Er macht deutlich mehr Sport

Woran merkt man, dass ein Mann Liebeskummer hat?

Neben dem Job gibt es aber auch die Möglichkeit, dass er sich über Sport ablenkt. Vor allem Kraftsport bietet ihm hier die Möglichkeit, sich voll auf eine Sache zu fokussieren, die nichts mit Dir zu tun hat. Außerdem kann er hier auch sehr gut seine Gefühle kanalisieren. Gerade negative Emotionen wie Wut sind oftmals ein hervorragender Motivator und treiben Deinen Ex zu Höchstleistungen an. So schafft er es, sportliche Erfolge zu erzielen. Das gibt ihm logischerweise ein gutes Gefühl und führt dazu, dass sein Selbstvertrauen wieder aufgebaut wird.

Er geht exzessiv viel feiern

Männer, die unter Liebeskummer leiden, überspielen ihre Gefühle oft und zeigen sie nicht nach außen. Stattdessen tun sie so, als ob die Trennung ihnen nichts ausmachen würde. Sie geben sich übertrieben gut gelaunt und gehen ständig auf irgendwelche Partys.

 

Nur weil er feiern geht, heißt das noch nicht, dass er unter Liebeskummer leidet. Wenn er jedoch deutlich häufiger mit seinen Kumpels um die Häuser zieht und sich dabei auch jedes Mal betrinkt, ist es ein deutliches Anzeichen dafür, dass er so seinen Schmerz betäuben will.

Er schreibt Dir spät abends Nachrichten

Darauf aufbauend ergibt sich zudem ein noch deutlicherer Hinweis: Wenn Dein Ex betrunken ist und unter Liebeskummer leidet, schreibt er Dir spät abends oder mitten in der Nacht Nachrichten oder ruft Dich sogar an. Dabei ist er oftmals sehr nostalgisch und emotional. Das liegt daran, dass er alkoholisiert nicht mehr die Gedanken an Dich aufhalten kann. Zudem fällt auch die Mauer, die ihn in nüchternem Zustand daran hindert, Dir solche Nachrichten zu schreiben.

 

Wenn der Alkohol in seinem Blut am nächsten Morgen abgebaut wurde und er sieht, was er Dir geschickt hat, wird er das sehr schnell wieder relativieren. Dann ist nämlich wieder die Mauer aufgebaut, die seine wahren Gefühle einsperrt.

Er sucht sich eine neue Partnerin

Woran merkt man, dass ein Mann Liebeskummer hat?
Wenn Dein Ex bereits kurz nach der Trennung den Dating-Markt betritt, kann das ein Anzeichen dafür sein, dass er unter Liebeskummer leidet. Auch wenn er es nicht zugeben möchte: Als ihr Euch getrennt habt, hat dies ein großes Loch in sein Leben gerissen. Das versucht er nun durch oberflächliche Beziehungen zu füllen (was ihm jedoch nicht gelingt).
Zudem sucht er durch den Kontakt zu anderen Frauen nach Bestätigung. Sein Ego ist angekratzt und das will er natürlich wieder reparieren. Mit einer lockeren Affäre oder einem ONS kann er sich zudem von seiner Sehnsucht und vor allem von seiner Einsamkeit ablenken.

Er ist aggressiver als sonst

Nach der Trennung werden einige Männer auch deutlich aggressiver. Vor allem wenn sie verlassen wurden, sind sie leicht reizbar und können schon bei einer Kleinigkeit aus der Haut fahren. Das liegt daran, dass sie innerlich extrem unter Druck stehen. Sie müssen sich beweisen, dass sie attraktiv und liebenswert sind. Wenn sie das jedoch nicht schaffen, fangen sie irgendwann unterbewusst an, Streit zu suchen. Sie „erhoffen“ sich, durch (körperliche) Auseinandersetzungen ihr Ego aufbessern zu können.

Wie fühlt sich Dein Ex wirklich?

Auch wenn es in der Regel nicht so wirkt, auch Dein Ex trauert um die Beziehung. Er fühlt sich kraft- und antriebslos und hat eigentlich auf nichts Lust. Die Selbstzweifel fressen ihn von innen heraus auf, sodass er sich kaum noch auf bestimmte Dinge konzentrieren kann. Es gibt Momente, in denen er (genauso wie Du) nicht mehr dazu in der Lage ist, einen klaren Gedanken zu fassen.

 

In besonders schweren Fällen ist sein Liebeskummer so schlimm, dass er nicht weiß, wie er ohne Dich weiterleben soll. Er wollte sich ein Leben mit Dir aufbauen, ein Haus kaufen, eine Familie gründen und so weiter. Vielleicht war er sogar auf Dich angewiesen, weil Du den gesamten Alltag geregelt und das Geld rangeschafft hast, sodass er jetzt regelrecht Zukunftsängste bekommt. Das kann sogar so weit gehen, dass er in eine Depression nach der Trennung abrutscht.

 

Aufgrund ihrer Erziehung und gesellschaftlicher „Zwänge“ zeigen Männer ihre Gefühle nur äußerst selten offen heraus. Sie haben Angst, vor anderen als schwach dazustehen. Deshalb raffen sich Männer nach einer Trennung schnell wieder auf und nehmen am gesellschaftlichen Leben teil. Sie treffen sich mit ihren Freunden, gehen feiern oder vergraben sich in ihrer Arbeit. Sie tun einfach alles, um sich von ihrem Liebeskummer abzulenken, bis sie ihn schließlich überwunden haben.

Macht es einen Unterschied, wer wen verlassen hat?

Woran merkt man, dass ein Mann Liebeskummer hat?

Bei der Frage, ob und wie sehr ein Mann unter Liebeskummer leidet, spielt es natürlich eine Rolle, wer wen verlassen hat. Wenn Du diejenige warst, die die Beziehung beendet hat, wird der Trennungsschmerz auch deutlich größer sein. Sollte jedoch Dein Ex Dich verlassen haben, wird er vermutlich nicht so sehr unter Liebeskummer leiden, wie Du es Dir vielleicht wünschst.

 

Der Grund dafür ist relativ einfach: Dein Freund war schon während Eurer Beziehung unzufrieden. Es kamen ihm immer mehr Zweifel auf, ob Du wirklich die richtige Frau für ihn bist. Statt jedoch diese Probleme offen anzusprechen, hat er versucht, es mit sich selbst auszumachen. Die Folge davon war, dass er sich emotional immer mehr von Dir distanziert hat. Schließlich hat es für ihn keinen Sinn mehr ergeben, die Beziehung fortzuführen und er hat Dich verlassen (mehr Informationen dazu findest Du im Artikel "Männer trennen sich schweigend"). Es klingt vielleicht hart, doch die Trennung war für Deinen Ex schlussendlich eine Erleichterung, weshalb er auch nicht so sehr unter Liebeskummer leidet. Mit Dir zusammenzubleiben, hätte ihn nicht mehr glücklich gemacht.

Was solltest Du jetzt tun?

Du musst jetzt vor allem einen wichtigen Schritt gehen: Du musst Deinen Liebeskummer überwinden und die vergangene Beziehung und Deinen Ex hinter Dir lassen. Vielleicht denkst Du Dir gerade, dass Du das schon längst gemacht hast und überhaupt nicht mehr an Deinem Ex hängst. Doch allein die Tatsache, dass Du Dich mit dem Thema „Woran erkennt man, dass ein Mann Liebeskummer hat?“ beschäftigst, zeigt Dir eindeutig, dass Du noch nicht mit der Vergangenheit abgeschlossen hast.

 

Du befindest Dich jetzt vielleicht nicht mehr in der Phase der Trauer, in die viele nach einer Trennung fallen. Dennoch interessiert es Dich nach wie vor, was Dein Ex macht und wie er sich fühlt. Diesen Zustand musst Du jedoch so schnell wie möglich hinter Dir lassen. Es ist egal, ob Du Dir wünschst, wieder mit Deinem Ex zusammenzukommen, oder nicht: Solange Du Deinen Liebeskummer nicht vollständig überwunden hast, wird das jeder zukünftigen Beziehung schaden. Du musst Dich emotional von Deinem Ex lösen. Anderenfalls würdest Du die gleichen Fehler der Vergangenheit wieder begehen.

 

Triff Dich also mit Deinen Freunden, geh wieder aus und mach all die Dinge, die Dir schon immer Spaß bereitet haben. Du hast jetzt zudem die Zeit, all das nachzuholen, auf das Du während der Beziehung verzichten musstest. Tue jetzt einfach alles, damit Du wieder allein glücklich wirst. Ich möchte Dir dazu den Artikel „Ex loslassen“ ans Herz legen. In ihm verrate ich Dir verschiedene Möglichkeiten, wie Du am besten über Deinen Ex hinwegkommen kannst. Dazu gehört es im Übrigen auch, nicht alles, was Dein Ex macht oder ob er Liebeskummer hat, zu analysieren. Konzentriere Dich stattdessen auf Dein eigenes Leben.

 

Nachdem Du das geschafft hast, kannst Du Dich entscheiden, ob Du noch einmal um Deinen Ex und die Beziehung kämpfen willst. Falls Du feststellst, dass Du Deinen Ex noch immer liebst und gerne wieder mit ihm zusammenkommen möchtest, solltest Du Dir die Artikel zum Thema "Schreiben mit dem Ex" angucken. Jetzt ist nämlich die Zeit gekommen, in der Du langsam wieder Kontakt zu ihm/ihr aufbauen musst.

Woran merkt man, dass ein Mann Liebeskummer hat? - Zusammenfassung

Männer zeigen ihre Emotionen nicht offen

Stattdessen versuchen sie, sich von ihrem Kummer abzulenken.

Welche Anzeichen gibt es?

Wenn Männer unter Liebeskummer leiden, stürzen sie sich beispielsweise in ihre Arbeit oder machen mehr Sport.

Männer verarbeiten ihren Liebeskummer "heimlich"

Nur wenn sie allein und unbeobachtet sind, geben sie sich ihrem Liebeskummer hin.

Überwinde Deinen eigenen Trennungsschmerz!

Du bist noch nicht über Deinen Ex hinweggekommen. Das musst Du jetzt dringendst nachholen!

 

Ich hoffe, dass ich Dir mit diesem Artikel weiterhelfen konnte.

Dein Karl

 

 

 

Du befindest Dich auf der Seite "Woran merkt man, dass ein Mann Liebeskummer hat?".