Ex loslassen: So gelingt es!

In diesem Artikel erkläre ich dir, wie Du über deinen Ex hinwegkommst.

Ex loslassen: So gelingt es

Du wurdest verlassen. Jetzt verspürst Du diesen starken Herzschmerz. Ich kenne das. Auch ich habe diesen Liebeskummer schon am eigenen Leib erfahren müssen. Wie vermutlich jeder Mensch ihn in seinem Leben irgendwann erfahren muss. Ich möchte dir helfen. Denn eine Sache musst Du verstehen. Du musst deine(n) Ex loslassen. Du musst ihn/sie gehen lassen. Du musst akzeptieren, dass die Beziehung vorbei ist. Ich weiß, dass diese Erkenntnis dir wehtun wird. Allerdings wirst Du den Schmerz nie loswerden, wenn Du ihn nicht in einem ersten Schritt zulässt. Ich möchte dir jetzt ein paar Tipps geben, mit denen Du es schaffst, dass Du deine(n) Ex loslassen kannst.

Gliederung

Gehe auf Abstand und lösche gemeinsame Erinnerungen

Das ist der erste wichtige Schritt, den Du gehen musst, über ihn/sie hinweg zu kommen. Und ich weiß, wie schwer er einem fällt. Nach der Trennung ist es wichtig, dass ihr schnell alles klärt, was es zur klären gibt. Natürlich geht das nicht immer von heute auf morgen. Insbesondere wenn ihr verheiratet wart oder gemeinsame Kinder habt. Trotzdem musst Du nach einer Trennung immer auf Abstand zu deinem/deiner Ex-Partner(in) gehen. So gut es die jeweilige Situation zulässt. Wenn ihr zusammen wohnen solltet, musst Du aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen. Es ist wichtig, dass Du den Kontakt auf das notwendige Maß beschränkst. Das solltest Du deinem/deiner Ex im besten Fall auch mitteilen. Bitte ihm/sie dich nicht anzurufen und dir nicht zu schreiben, wenn es keinen triftigen Grund dafür gibt.

Im zweiten Schritt solltest Du auch alle Erinnerungen an ihn/sie aus deinem Leben verbannen. Lösche beispielsweise gemeinsame Fotos aus deinem Handy. Du musst dich von allem trennen, was dich an deine alte Liebe erinnert. Ansonsten wirst Du jeden Tag an eure alte Beziehung denken und der Schmerz kommt immer wieder zurück. Deswegen ist dieser radikale Schritt notwendig. Sammle alle Erinnerungsstücke zusammen, die aus eurer gemeinsamen Zeit stammen. Denke noch einmal zurück und rufe dir in Erinnerung, dass ihr eine schöne Zeit zusammen hattet und das diese Zeit aus bestimmten Gründen nun vorbei ist. Verabschiede dich dann von dieser Zeit.

Zudem ist es wichtig, dass Du ihm/ihr nicht hinterher stalkst. Das ist ein Fehler, den ich früher immer begangen habe. Ich war andauernd auf dem Facebook- und Instagramprofil meiner Ex. Ich war auf ihrem WhatsApp-Account und habe geguckt, wann sie das letzte Mal online war. Wenn sie länger online war, konnte ich gar nicht mehr aufhören, mir ihr Profil und unseren Chat anzugucken. Ich habe mir eingeredet, dass sie mit anderen Männern schreiben würde. Als sie endlich wieder offline gegangen ist, war ich sehr erleichtert. Tue das bitte nicht. Mache dich nicht emotional abhängig von deinem/deiner Ex-Partner(in).

Lösche seine/ihre Nummer aus deinem Handy. Blockiere ihn/sie auf allen Social-Media Plattformen. Mache es dir unmöglich, seine/ihre Online-Aktivitäten zu verfolgen.

Lasse die Trauer und den schmerz zu

Ex loslassen

Egal, ob Du deine(n) Ex zurückgewinnen willst oder nicht, Du darfst den Schmerz nicht verdrängen. Heule dich für einen Tag oder ein ganzes Wochenende mal so richtig aus. Treffe dich mit deinem besten Freund oder deiner besten Freundin und lasse deine Emotionen bei ihm oder ihr aus. Deine Wut, deine Trauer, deine Enttäuschung und deine Ängste. Sprich dich aus. Es muss alles raus.

Finde ich die ursache für den Schmerz

Was meine ich damit? Stelle dir bitte die Frage. Warum bist Du so traurig, dass die Beziehung vorbei ist? Schließlich gab es Gründe dafür, dass sie vorbei gegangen ist. Zumindest für einen euch. Was hat dir die Beziehung gegeben? Du wirst jetzt so etwas denken wie: "Es war so eine schöne Zeit. Da war das Gefühl geliebt zu werden. Der Sex. Und wir hatten schöne Urlaube zusammen..." Dir werden bestimmt viele Dinge einfallen, die dir an eurer gemeinsamen Zeit gefallen haben. Dinge, die Du jetzt erst einmal nicht mehr hast. Die Frage lautet nun: Vermisst Du wirklich deine(n) Ex oder die ganzen Sachen, an die Du gerade gedacht hast. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen: Es ist nicht der/die Ex-Partner(in), die wir vermissen, sondern alle diese Dinge, die damit verbunden sind, in einer festen Partnerschaft zu leben. Wir hassen das Gefühl, plötzlich Single zu sein. Nimm diesen Gedanken mal für einen Moment an und denke darüber nach, ob das bei dir auch so sein könnte. In einem zweiten Schritt musst Du dir klarmachen, dass Du diese Emotionen ("ich bin nicht allein") auch von anderen Menschen bekommen kannst. Da draußen gibt es andere Männer oder andere Frauen, die dich lieben könnten. Die mit dir abends auf der Couch sitzen und einen Film mit dir schauen werden... Du kannst einem anderen Menschen genauso nahekommen, wie Du deinem/deiner Ex nahegekommen bist. Du kannst eine glückliche Beziehung mit einem anderen Partner führen.

Ich sage dir eins. Es ist vollkommen normal, nach einer Trennung traurig zu sein. Aber ist es ist nicht normal, noch nach drei bis vier Wochen den/die Ex nicht losgelassen und die Trennung nicht wenigstens ein Stück weit verarbeitet zu haben. Oft ist der Grund für den Schmerz nicht die unerwiderte Liebe, sondern Angst. Angst davor, allein zu bleiben oder keinen Besseren zu finden. Das hat dann jedoch nichts mit Liebe zu tun, sondern ist pure Verzweiflung. Das musst Du erkennen.

Finde zurück ins Leben

Nachdem Du dich ein bis zwei Tage in deiner Trauer und Wut verloren hast. musst Du jetzt den Schritt zurück in dein Leben gehen. Besinne dich auf deine Ziele und deine Aufgabe im Leben. Gehe deinen Hobbys und deiner Leidenschaft nach. Triff dich mit deinen Freunden und interessiere dich auch wieder für deren Leben und deren Problemen. Du musst aus deiner Blase herauskommen. Natürlich kannst Du auch mit ihnen über die Trennung und deine(n) Ex reden. Das solltest Du sogar tun. Sie werden dir positive Emotionen schenken und dich wieder aufbauen.

Zudem solltest Du Dich nach der Trauerphase wieder an Deine Ziele zurückerinnern. Es kommt oft vor, dass wir Sachen, die uns eigentlich wichtig sind, vernachlässigen, wenn wir in einer festen Partnerschaft sind. Zum Beispiel Sport. Singles treiben mehr Sport als Leute in einer Beziehung. Kannst Du hier nachlesen. Diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Erstelle dir einen Trainingsplan und zieh durch!

Es gibt vielleicht auch andere Projekte in deinem Leben, um die Du dich in letzter Zeit nicht gekümmert hast. Ich fotografiere zum Beispiel in meiner Freizeit gerne und mache Filme von meinen Urlauben, die ich zu Hause schneide.

Du kannst die Sachen, die Du früher mit deinem/deiner Partner(in) so gern gemacht hast, auch mit guten Freunden und Freundinnen tun. Wenn Du zum Beispiel mit deinem/deiner Freundin so gerne im Wald ein Ründchen gedreht hast, kannst Du das auch mit deinem besten Kumpel oder deiner allerbesten Freundin tun. Wenn Du das tust, wird dein Herz vielleicht für einen Moment schwer werden. Halte das aus und analysiere deine Gedanken. Denke so etwas wie: "Ok, ich fühle mich etwas traurig. Das wird wohl daran liegen, dass ich früher mit ihr auch immer hier lang gegangen bin. Das ist jedoch Vergangenheit. Es gibt also keinen logischen Grund, traurig zu sein". Konzentriere dich dann wieder auf deine Begleitung.

Liebeskummer überwinden: Lasse deinen Ex los

Überwinde deinen Trennungsschmerz mit einem 10-Tage Online-Kurs

Du steckst mitten im Trennungsschmerz und brauchst dringend die besten Trennungstipps und Ratschläge, wie du die Trennung und den Liebeskummer hinter dir lassen und überwinden kannst?

Ich möchte dir heute den Videokurs vom Beziehungspsychologen Wieland Stolzenburg vorstellen. Er ist Autor zweier Trennungsratgeber und gefragter Experte in TV und Magazinen rund um Trennungen und Scheidungen. Er hat nun all seine Erkenntnisse und Erfahrungen aus seiner täglichen Arbeit in seiner Praxis in einem 10-Tage-Onlinekurs zum Thema "Trennung überwinden" zusammengetragen.

In diesem erfährst du, was dir hilft, um deinen Ex-Partner hinter dir zu lassen und wieder glücklich zu werden. Zudem erfährst du auch alle Geheimnisse und Tipps, was du unbedingt vermeiden solltest, um die Trennung nicht unnötig in die Länge zu ziehen oder im Trennungsschmerz gefangen zu bleiben.

 

Werde wieder frei und glücklich

Was bekommst du alles im Trennung-Überwinden-Onlinekurs? Zunächst erhältst du Zugang zu 10 exklusiven Videos, in welchen Wieland Stolzenburg dir Schritt für Schritt aufzeigt, was gegen Liebeskummer und Trennungsschmerz hilft. Jedes Video widmete sich einem einzelnen Thema. Du erhältst dabei psychologisches Wissen über Trennungsabläufe, die neusten psychologischen Tipps und Ratschläge, wie du mit deinen Gefühlen am besten umgehst, wie du mit dem Wunsch deinen Ex-Partner zurückzugewinnen am besten umgehst oder was dir hilft, um nicht in deinen Gedanken gefangen zu bleiben.

 

Das alles und noch viel mehr erfährst du in knapp 4 Stunden des Trennung überwinden-Kurses.

 

Viele kostenlose Extras im Trennungs-Onlinekurs

Neben den Videos erhältst du passend zu jedem Tag des 10-Tages-Kurses 2-3 Übungen und Aufgaben, die dich konkret und praktisch dabei unterstützen, deine Trennung nachhaltig zu überwinden. Diese kannst du dir bequem als PDF herunterladen. Sie unterstützen dich dabei, die richtigen Aufgaben durchzuführen, damit du noch mehr von den Inhalten profitierst und das gelernte in deinen Alltag integrieren kannst.

Nach den 10 Tagen ist es jedoch noch nicht vorbei: Anschließend beginnt ein 4-monatiger E-Mail-Kurs. In diesem erfährst du, was du langfristig gesehen alles beachten solltest, du erfährst viele exklusive Tipps, Perspektivwechseln und Aufgaben, damit du wirklich deinen Ex-Partner loslassen kannst und glücklich wirst.

Eine exklusive Facebook-Gruppe, welche du dich mit Wieland Stolzenburg und anderen Betroffenen austauschen kannst, runden das Paket ab.

 

Der Onlinekurs, um deine Trennung zu überwinden

Der Kurs hat schon unzähligen Menschen geholfen, wieder frei und glücklich zu werden und gestärkt aus der Trennung hervorzukommen. Wenn du die richtigen Schritte gehst, wirst du irgendwann auf die Beziehung und Trennung zurückblicken und erkennen, wie viel stärker und gefestigter du heute im Leben stehst und wie diese zunächst schmerzhafte Erfahrung dir geholfen hat, noch glücklich zu werden und persönlich daran zu wachsen.

 

Bist du auch bereit dazu?

Zum Kurs