Beziehung wieder aufbauen nach Trennung

Was musst Du beachten, wenn Du die beziehung zu deinem/deiner Ex wieder aufbauen möchtest?

Du wurdest verlassen und weißt nicht, wie es nun weitergehen soll. Hat die Beziehung noch eine Chance? Ist sie nun endgültig vorbei? Und solltest Du überhaupt versuchen, deine(n) Ex zurückzugewinnen? All diese Fragen schwirren in deinem Kopf herum und hindern dich daran, einen klaren Gedanken zu fassen. Ich verspreche dir, Du bist nicht der Einzige, dem es nach der Trennung so ergeht. Als ich verlassen wurde, hatte ich genau die gleichen Probleme wie Du jetzt. Deshalb möchte ich dir mit diesem Artikel helfen.
beziehung wieder aufbauen nach trennung

Gibt es noch eine Chance für dich und deine(n) Ex?

Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass jede Beziehung nach ihrem Aus noch eine Chance auf ein Comeback hat. Allerdings hängt es von vielen Umständen des einzelnen Falles ab.

 

Gute Aussichten hast Du, wenn ihr eine lange Zeit glücklich miteinander wart und auch nach der Trennung noch immer eine emotionale Verbundenheit zwischen euch besteht. Außerdem sollten eure Zukunftsplanungen nach wie vor zueinander passen. Zudem müsst ihr beide bereit sein, an der Beziehung zu arbeiten.

 

Schlecht sieht es hingegen aus, wenn Du:

  • Nicht die wahren Trennungsgründe herausfinden kannst (dazu später mehr)
  • Wenn dein(e) Ex schon lange Zeit während der Beziehung sehr unglücklich war
  • Ihr seit der Trennung nur negativen Kontakt hattet
  • Wenn das Beziehungsaus schon länger zurückliegt

 

Natürlich kenne ich deinen persönlichen Fall nicht, deshalb musst Du selbst beurteilen, wie deine Chancen tatsächlich stehen. Gehe einmal in dich und überlege, wie eure Beziehung gelaufen ist. Sei bitte ehrlich zu dir selbst und rede dir nicht alles schön, nur damit Du dich besser fühlst. Du musst die Wahrheit erkennen, auch wenn sie dir wehtun könnte.

Ist es sinnvoll, den/die Ex zurückzugewinnen?

beziehung nach trennung wieder aufbauen

Diese Frage ist nicht leicht, denn auch das kannst Du dir eigentlich nur selbst beantworten. Wie beurteilst Du deine eigene Situation und wie schätzt Du die Chancen auf eine erneute glückliche Beziehung mit deinem/deiner Ex ein? Es ist keine einfache Entscheidung und niemand kann sie dir abnehmen. Du solltest aber Folgendes bei deinen Überlegungen beachten:

 

Direkt nach der Trennung bist Du emotional aufgewühlt und kannst nicht mehr klar denken. Du leidest unter Liebeskummer, dein Selbstbewusstsein wurde zerstört und Du hast Angst vor der Zukunft, Angst vor dem Alleinsein. Du glaubst, niemanden mehr finden zu können, mit dem Du wieder glücklich sein kannst. Deshalb wirst Du deine(n) Ex nach der Trennung auf ein Podest heben und ihn/sie als perfekte(n) Partner(in) betrachten. Du fühlst dich von allen alleingelassen und glaubst, dass Du deinen Seelenverwandten für immer verloren hast. Deshalb bildest Du dir ein, ihn/sie zu vermissen.

 

In Wahrheit vermisst Du aber nicht ihn/sie als Person, sondern nur die Gefühle, die eine Beziehung mit sich bringt, wie z.B. Intimität und Zweisamkeit. Du sehnst dich danach, dass jemand da ist, auf den Du dich verlassen kannst. All das fehlt dir jetzt jedoch und Du möchtest diese Leere schnellstmöglich wieder ausfüllen und das geht vermeintlich am besten mit deinem/deiner Ex.

 

Wie Du jedoch vielleicht schon bemerkt hast, wäre das keine kluge Entscheidung. Nimm dir also erst einmal etwas Zeit für dich und verarbeite die Trennung. Gewinne etwas Abstand zur gesamten Situation und komme emotional runter. Wenn Du das geschafft hast, bist Du auch in der Lage, alles noch einmal zu beurteilen und in Ruhe die Entscheidung zu treffen, ob es sinnvoll wäre, den/die Ex zurückzugewinnen.

So kommst Du wieder mit deinem/deiner Ex zusammen

Im Folgenden möchte ich dir nun eine Anleitung geben, wie Du deine Beziehung wieder aufbauen kannst, nachdem Du verlassen wurdest. Beurteile bei jedem Schritt aber noch einmal für dich selbst, ob das, was Du gerade machen möchtest, für dich sinnvoll wäre. Lies dir außerdem die vertiefenden Artikel zu den einzelnen Themen durch. Nur so kannst Du es wirklich vollständig verstehen.

Schritt 1: Die Kontaktsperre

neustart beziehung nach trennung

Als Allererstes solltest Du sofort eine Kontaktsperre einleiten. Höre auf, deinem/deiner Ex immer wieder Nachrichten zu senden oder ihn/sie anzurufen. Dadurch wirkst Du nämlich bedürftig und zeigst, dass Du von ihm/ihr abhängig bist. Du musst deinem/deiner Ex jedoch verdeutlichen, dass Du die Trennung akzeptierst. Schreibe ihm/ihr dazu eine kurze WhatsApp-Nachricht und erkläre, dass Du seine/ihre Entscheidung, mit dir Schluss zu machen, respektierst und jetzt etwas Zeit für dich benötigst, um mit allem abzuschließen. Die Nachricht könnte zum Beispiel wie folgt aussehen:

 

„Hey Carlos,

Ich verstehe deine Entscheidung und respektiere sie auch. Ich brauche jetzt Abstand zu der gesamten Situation. Ich werde deswegen den Kontakt abbrechen, um die Trennung zu verarbeiten.

Ich melde mich wieder, wenn ich so weit bin.

Deine Sasha"

 

Die Kontaktsperre bietet dir die Möglichkeit, Abstand zu deinem/deiner Ex und zur Trennung aufzubauen und emotional runterzukommen. Du solltest dir nun einen Plan zurechtlegen, mit dem Du deine(n) Ex zurückgewinnen möchtest.

 

Zudem gibst Du deinem/deiner Ex durch den Kontaktabbruch die Möglichkeit, dich zu vermissen. Während der Beziehung warst Du immer für ihn/sie da und ihr standet jeden Tag in Verbindung. Dies ist jedoch mit einem Schlag weg und er/sie wird anfangen, manchmal an dich denken zu müssen. Dadurch werden zum Teil auch die überwiegend negativen Gefühle, die er/sie aktuell mit dir verbindet, durch schöne Erinnerungen ersetzt.

 

Während der Zeit der Kontaktsperre hast Du mehrere Aufgaben. Zunächst musst Du deinen Liebeskummer überwinden und den Trennungsschmerz verarbeiten. Du solltest deine Gefühle besser verstehen und mit ihnen umzugehen wissen. Um das zu schaffen, kannst Du zum einen ein Tagebuch führen, indem Du notierst, was Du in bestimmten Situationen des Tages empfunden hast. Wenn Du es dir später durchliest, wirst Du verstehen, warum Du dich so gefühlt hast. Dadurch kannst Du in Zukunft besser mit diesen Situationen umgehen. Du solltest dich außerdem mit deinen Freunden oder der Familie über deine Gefühle unterhalten. Sie kennen dich sehr gut und können dir dadurch helfen.

beziehung aufbauen nach trennung

Anschließend musst Du wieder zu dir selbst zurückfinden. Damit meine ich nicht, dass Du zu dem Menschen werden sollst, der Du vor der Beziehung warst, denn der bist Du nicht mehr. Während Du mit deinem/deiner Ex zusammen warst, hast Du dich verändert und weiterentwickelt. Es geht hier darum, dass Du wieder alleine glücklich wirst und zufrieden mit dir selbst bist. Habe ein Leben ohne deine(n) Ex!

 

Triff dich mit deinen Freunden, unternimm Sachen, die dir Spaß machen und probiere neue Aktivitäten aus. Außerdem hast Du nun die Zeit, all das nachzuholen, auf das Du aus Rücksicht auf deine(n) Ex verzichtet hast, beispielsweise abends mit den Freunden auszugehen. Nimm Änderungen an dir vor (zum Beispiel eine neue Frisur oder ein neuer Kleidungsstil) und arbeite an dir und deiner Persönlichkeit, bis Du zufrieden mit dir selbst bist.

 

Wenn Du deine(n) Ex zurückgewinnen möchtest, musst Du außerdem wieder zu dem attraktiven Mann bzw. der attraktiven Frau werden, in den/die dein(e) Ex sich verlieben kann. Dafür sind bestimmte Charakterzüge notwendig, die Du ihm/ihr gegenüber zeigen musst. Frauen stehen beispielsweise auf Männer, die selbstbewusst auftreten und wissen, was sie wollen. Sie interessieren sich für Männer, die bereit sind, auch mal ein Risiko einzugehen und ihre Emotionen im Griff haben.

 

Männer hingegen bevorzugen Frauen, die ihnen Aufmerksamkeit schenken. Sie stehen auf Frauen, die empathisch sind und auch mal ihre emotionale Verletzlichkeit zeigen können.

 

Außerdem musst Du während der Kontaktsperre unbedingt herausfinden, warum dein(e) Ex dich verlassen hat. Als er/sie mit dir Schluss gemacht hat, wird er/sie dir bestimmt erklärt haben, dass er/sie keine Gefühle mehr für dich hat und dich nicht mehr lieben würde. Das ist jedoch nur ein Teil der Wahrheit. Deine Aufgabe besteht jetzt darin, zu ergründen, warum sich seine/ihre Gefühle für dich verändert haben. Dies kann mehrere Ursachen haben:

Gehe bitte in dich und überlege mal, was bei euch der Fall gewesen sein könnte. Sei dabei ehrlich zu dir selbst und belüge dich nicht. Beurteile die Beziehung genau so, wie sie wirklich war und nicht so, wie Du es dir gewünscht hättest. Falls Du mehr zu diesem Thema erfahren möchtest, empfehle ich dir den Artikel „Warum hat mein(e) Ex Schluss gemacht?“.

Schritt 2: Kontaktaufnahme und das erste Treffen

beziehung retten nach trennung

Wenn Du all das geschafft hast, bist Du wieder bereit, mit deinem/deiner Ex in Kontakt zu treten. Schreibe ihm/ihr dazu eine kurze Nachricht. Als Anschreibetext reicht oftmals ein einfaches „Hallo, ich wollte mich mal melden und fragen, wie es dir geht“. Mehr musst Du gar nicht schreiben. Wenn dein(e) Ex Interesse daran hat, mit dir zu chatten, wird er/sie dir auch antworten. Bitte bedränge ihn/sie jedoch nicht und gib ihm/ihr Zeit, dir auch zurückzuschreiben. Wenn er/sie dir nicht antworten sollte, musst Du das auch akzeptieren können. Falls Du das nicht kannst, solltest Du ihn/sie auch nicht kontaktieren.

 

Eure gesamte Kommunikation sollte unverfänglich sein. Meide also unbedingt Themen wie eure Beziehung, die Trennung oder wie schlecht es dir danach ergangen ist. Du musst ihn/sie mit deinem neuen Ich verführen. Du solltest also ein lockeres und interessantes Gespräch aufbauen und ihm/ihr dabei deine neue Persönlichkeit präsentieren. Es geht dabei nicht darum, einfach nur zu schreiben „Guck mal, wie sehr ich mich verändert habe.“, sondern darum, es ihm/ihr zu zeigen. Wenn Du das Gefühl hast, dass es gut läuft, solltest Du deine(n) Ex nach einem Treffen fragen. Wie Du das am besten anstellst, verrate ich dir in diesem Artikel.

 

Der Erfolg dieses Treffens hängt vor allem von einer sehr wichtigen Sache ab: Deiner Einstellung! Falls Du mit den falschen Erwartungen zu dem "Date" gehst, wirst Du zu angespannt sein, um locker zu bleiben und die Anwesenheit deines/deiner Ex zu genießen. Das ist aber sehr wichtig, denn eng mit deiner inneren Gefühlswelt ist auch deine Ausstrahlung nach außen verbunden. Wenn Du locker und entspannt bist, wirkst Du automatisch wesentlich attraktiver auf deinen Gegenüber. Auch der Ort und die Aktivitäten sind ausschlaggebend für deinen Erfolg. Wähle einen neutralen Ort, den ihr noch nicht gemeinsam besucht habt und plane nichts, bei dem er/sie sich unwohl fühlen könnte.

Schritt 3: Weitere Treffen

Wenn das erste Date gut verlaufen ist, kannst Du weitere Treffen verabreden. Komme ihm/ihr dabei wieder näher und versuche, emotionale und körperliche Nähe aufzubauen. Achte dabei aber unbedingt auf die Reaktion deines/deiner Ex und passe dein Verhalten entsprechend an. Falls Du merkst, dass ihm/ihr deine Flirtversuche unangenehm sind, stelle deine Bemühungen zunächst wieder ein und probiere es etwas später erneut. Mehr dazu erfährst Du in der Kategorie "Treffen mit dem/der Ex".

Wenn Du wieder eine Beziehung mit deinem/deiner Ex eingehen möchtest, gibt es einige Dinge, die Du unbedingt beachten solltest. Als Erstes wäre da, dass die alte Beziehung keine Rolle mehr spielen darf. Lasse die Vergangenheit ruhen, vergiss sie aber auch nicht. Du musst aus deinen Fehlern lernen und darauf achten, dass Du sie nicht wieder begehst. Ansonsten wird die Beziehung auch beim zweiten Mal nicht lange halten.

 

Außerdem solltest Du die Grundsätze einer jeden Beziehung beachten. Kommunikation ist hierbei das Allerwichtigste. Nur wenn ihr miteinander sprecht, können aufkommende Probleme gelöst werden. Redet über eure Gefühle und hört einander gut zu. Regelmäßige Gespräche werden euch helfen, eine gesunde Beziehung aufzubauen.

Beziehung wieder aufbauen nach trennung

Zudem müsst ihr immer ehrlich zu euch selbst und zueinander sein. Falls Du Zweifel bekommst, dass der Neubeginn wirklich funktionieren kann, solltest Du mit deinem/deiner Freund(in) darüber sprechen und den Versuch abbrechen. Die Ehrlichkeit betrifft auch eure Probleme. Wenn es etwas gibt, das dich stört, musst Du es unbedingt ansprechen. Es ist völlig egal, wie unbedeutend dir die Sache erscheinen mag. Gerade bei vermeintlichen Kleinigkeiten besteht die Gefahr, dass Du sie zu lange in dir aufstaust und es dann irgendwann zum großen Knall kommt. Dann wirfst Du ihm/ihr all seine/ihre kleinen „Fehlerchen“ vor und eure Beziehung zerbricht erneut.

 

Als Letztes möchte ich dir auch Folgendes noch mit auf den Weg geben. Lasst euch Zeit für den Neuanfang. Ihr müsst Ruhe bewahren und einen Schritt nach dem anderen gehen. Nehmt aufeinander Rücksicht und passt euer Tempo dem anderen an.

 

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Artikel helfen.

Dein Karl