Rache am Ex - Eine gute Idee?

Solltest Du Rache am Ex nehmen für das, was er dir angetan hat? Hier erfährst Du die Antwort.

Du wurdest verlassen und bist am Boden zerstört. Du hast dich noch nie so hintergangen gefühlt. Diesen brennenden Schmerz, den Du jetzt verspürst, hast Du noch nie zuvor ertragen müssen. Und an all diesem Leid ist nur eine einzige Person schuld: Dein Ex! Er hat dein Herz zerbrochen und nun tut er so, als ob ihm das alles egal sein würde. Die anschwellende Wut, die Du bei dem Gedanken an ihn bekommst, musst Du irgendwie loswerden. Du denkst nur noch daran, deinem Ex genauso viel Schmerzen zuzufügen, wie er dir. Du willst Rache für das, was er dir angetan hat, nehmen. Doch ist das wirklich eine gute Idee? Und wie kannst Du ihn am besten verletzen, damit er sich genauso fühlt wie Du? In diesem Artikel findest Du die Antworten auf all deine Fragen.

Inhaltsverzeichnis

Rache am Ex - Eine gute Idee?

Solltest Du dich wirklich an deinem Ex rächen?

Dies ist ein sehr schwieriges Thema, denn natürlich verspürst Du nach der Trennung diesen unglaublichen Drang, dich an deinem Ex für deine verletzten Gefühle zu rächen. Es gibt viele Ratgeber, die dir deshalb raten, diesem Wunsch nachzugeben, und veröffentlichen auch noch Ratschläge, wie Du deinen Ex vermeintlich am besten verletzen kannst.

 

Doch lass dir eines gesagt sein: Diese Tipps sind absoluter Schwachsinn und bringen dir überhaupt nichts. Auch wenn Du glaubst, dass Du dich dadurch besser fühlen würdest und deine Wut mit diesem cleveren Schachzug abbauen könntest: Meiner Erfahrung nach wird es dir hinterher nur noch schlechter gehen. Du hast deine alte Liebe völlig unnötig verletzt und deine Chancen auf eine Wiedervereinigung sind weiter gesunken. Es gibt viele gute Gründe, warum es nicht ratsam ist, sich an seinem Ex zu rächen:

1. Dein Liebeskummer verlängert sich

Rache am Ex - Eine gute Idee?

Das ist der vielleicht wichtigste Grund, warum Du keine Rache am Ex nehmen solltest. Nach der Trennung verspürst Du eine große Leere, bist einsam und am Boden zerstört. Du weißt nicht mehr, wie es in deinem Leben weitergehen soll. Das ist ganz normal und gehört zum Liebeskummer dazu. Irgendwann wird sich aber auch eine Wut auf deinen Ex bilden. Der Impuls, sich zu rächen, wird immer stärker. Doch wenn Du diesem Drang nachgibst, wirst Du nicht in die letzte Phase des Liebeskummers, der Akzeptanz, gelangen. Du verlängerst deinen Herzschmerz, weil sich deine Gedanken immer noch hauptsächlich um deinen Ex drehen. Du wirst dauernd darüber nachdenken, wie Du ihn am besten verletzen kannst und das führt dazu, dass Du die Trennung nicht vollständig verarbeiten wirst.

2. Es wirkt sich auf deine Gesundheit aus

Wenn Du ständig über deine Vergeltung nachdenkst und dich deiner Wut hingibst, wird sich das negativ auf deine Gesundheit auswirken. Dein Körper wird ständig gestresst und kommt nicht mehr zur Ruhe. Das greift dein Immunsystem an und Du wirst dich schwach fühlen. Auf Dauer kann es sogar zu Herzproblemen, Bluthochdruck oder ähnlichem führen.

3. Andere leiden ebenfalls unter deiner Wut

Vielleicht versuchst Du verzweifelt, deine Wut zu kontrollieren und sie nicht an anderen Mitmenschen auszulassen. Ich kann dir aber versprechen, dass es dir nicht gelingen wird. Du bist viel reizbarer als sonst und wenn mal ein Witz auf deine Kosten gemacht wird, fährst Du sofort aus der Haut. Deine Freunde haben keinen Spaß mehr an deiner Gesellschaft und am Ende musst Du aufpassen, dass Du sie nicht auch noch verlierst.

 

Wenn Du und dein Ex gemeinsame Kinder habt, musst Du außerdem beachten, dass Du nicht nur ihn mit deinen Racheaktionen triffst. Sie werden sehen, wie Du alles daran setzt, ihren Vater zu erniedrigen und am Ende kann das zwei Folgen haben: Entweder nehmen sie sich dein Handeln als Vorbild, oder aber sie wenden sich von dir ab und stellen im schlimmsten Fall sogar den Kontakt vollständig ein.

4. Dein Ex reagiert nicht so, wie Du es dir erhofft hast

Die Wut auf deinen Ex ist ein wichtiger Bestandteil, um deinen Liebeskummer zu überwinden. Du darfst dich ihr aber nicht hingeben und Rache am Ex nehmen, denn das würde deinem Verlangen nach Vergeltung keine Linderung verschaffen. Du würdest vielleicht ein Gefühl der Befriedigung verspüren, doch schon nach kurzer Zeit wird es durch den Drang nach noch mehr ersetzt. Außerdem kann es passieren, dass dein Ex nicht so auf deine Versuche reagiert, wie Du es dir erhofft hast. Die Folge ist, dass Du nur noch wütender wirst.

Rache am Ex - Eine gute Idee?

So erhältst Du am besten deine Gerechtigkeit

Du siehst also: Es gibt viele gute Gründe, warum Du dich nicht an deinem Ex rächen solltest. Ich war selbst schon in einer ähnlichen Situation und weiß deshalb, wie stark das Bedürfnis nach Gerechtigkeit werden kann. Gebe diesem Drang aber bitte nicht nach. Fange nicht damit an, sein Auto mit rohen Eiern zu bewerfen oder ihn mit knappen Outfits eifersüchtig machen zu wollen. Die Energie, die Du bei der Planung und Durchführung solcher Aktionen verschwendest, kannst Du anders investieren. Es gibt einen viel einfacheren und effektiveren Weg, um Rache am Ex zu nehmen: Zeige ihm, dass Du auch ohne ihn sehr gut zurechtkommst! Es wird ihn viel mehr ärgern, wenn er sieht, dass Du ohne ihn glücklich bist und die Trennung dir augenscheinlich nicht viel anhaben konnte.

 

Damit dein „Plan“ aber auch wirklich funktioniert, musst Du eine sehr wichtige Sache unbedingt verstehen: Es geht in erster Linie nicht darum, deinem Ex ein schlechtes Gefühl zu vermitteln, sondern, sich wieder auf das eigene Wohl zu konzentrieren und alles dafür zu tun, das eigene Leben zu verbessern. Ich habe dir ein paar Tipps zusammengefasst, um dir dabei zu helfen, mit der Trennung abzuschließen und wieder ein erfülltes und glückliches Leben zu führen.

1. Den Trennungsschmerz auf die richtige Weise überwinden

Rache am Ex - Eine gute Idee?

Zugegeben, dieser Tipp ist ziemlich offensichtlich. Trotzdem muss ich ihn hier noch einmal erwähnen, denn sehr viele Menschen bekommen genau das nicht auf die Reihe. Sie geben sich ihren Gefühlen hin und lassen sich gehen. Dadurch schaffen sie es nicht, wieder ein glückliches und erfülltes Leben zu führen.

 

Du befindest dich gerade in der vierten Phase des Liebeskummers: Der Wut. Der beste Weg, um diese Wut abzubauen, ist meiner Meinung nach Sport. Negative Emotionen wie Ärger, Groll oder eben Wut pushen dich zu Höchstleistungen. Außerdem sorgt die körperliche Anstrengung dafür, dass Du dich beruhigst. Du musst den Jähzorn auf deinen Ex abbauen, damit Du wirklich loslassen kannst. Wenn Du deinen Emotionen freien Lauf lässt, wirst Du immer wieder an deinen Ex denken und deinen Liebeskummer nicht überwinden können.

2. Triff dich mit deinen Freunden

Triff dich wieder mit deinen Freunden, geh aus und habe eine gute Zeit. Du hast deine Freunde während der Beziehung vielleicht ein wenig vernachlässigt. Nun hast Du die Möglichkeit, deine Versäumnisse aus der Welt zu schaffen und ihnen zu zeigen, wie wichtig sie dir sind.

 

Du kannst mit deinen Freunden auch über deine Gefühle reden. Du wirst noch immer Phasen haben, in denen dich der Liebeskummer übermannen wird und wenn Du mit jemandem darüber sprechen kannst, wird es dir gleich besser gehen. Passe aber bitte auf, wem Du dich anvertraust. Gerade wenn Du und dein Ex gemeinsame Freunde habt, besteht die Möglichkeit, dass sie es ihm erzählen, und das möchtest Du nicht. Gib am besten nur deiner besten Freundin einen Einblick in deine Gefühlswelt.

3. Verabrede dich mit anderen Männern

Rache am Ex - Eine gute Idee?

Wie kannst Du deinen Ex richtig eifersüchtig machen? Indem Du dich neu verliebst. Wir Menschen begehren immer das am meisten, das wir nicht haben können. Genauso ist es auch bei deinem Ex. Wenn er sieht, dass Du kein Interesse mehr an ihm hast und mit anderen Männern glücklich bist, wird er eifersüchtig reagieren. Noch stärker wird es ihn natürlich treffen, wenn er selbst noch keine neue Freundin gefunden hat.

 

Ein weiterer Effekt besteht darin, dass sich wieder ein neues Glücksgefühl bei dir entwickelt, wenn Du dich neu verliebst. Außerdem erhöhst Du die Chancen, eine neue, bessere Beziehung zu jemandem aufzubauen, der dich wirklich zu schätzen weiß. Dein Leben wird eine ganz neue Qualität bekommen, wenn es wieder einen Mann gibt, der genau weiß, wie er dich zu Bestleistungen in allen Lebensbereichen anspornen kann.

4. Nutze die sozialen Netzwerke

Du kennst es bestimmt: Nach der Trennung besucht man ein ums andere Mal das Profil des Ex, nur um zu wissen, wie sein Leben gerade aussieht. Man möchte wissen, ob ihn die Trennung belastet oder er keinerlei Anzeichen von Bedauern oder Reue zeigt.

 

Aus genau diesem Grund kannst Du dir Plattformen wie Instagram, Twitter und Facebook zunutze machen. Wenn Du regelmäßig Bilder aus deinem Leben in den sozialen Medien postest, kannst Du deinem Ex zeigen, dass Du auch ohne ihn glücklich bist und dein Leben weiterlebst. Vertrau mir: Dein Ex wird es mitbekommen. Er wird deine Bilder sehen und die Trennung mit dir hinterfragen.

Fazit

Zusammenfassend kann ich dir also sagen, dass es keine gute Idee ist, Rachepläne für den Ex zu schmieden. Es würde deine Wut und dein Verlangen nach Gerechtigkeit nur verstärken und nicht nur deinen Ex, sondern viele Personen in deinem Umfeld treffen. Außerdem kannst Du deinen Trennungsschmerz nicht überwinden, wenn Du ständig an deinen Ex denkst. Konzentriere dich stattdessen auf dein eigenes Wohlbefinden und arbeite daran, wieder ein erfüllendes Leben ohne ihn zu führen. Das ist nicht nur gut für dich, sondern zeitgleich die beste Rache am Ex. Du zeigst ihm, dass er nicht die Relevanz in deinem Leben besitzt, die er sich erhofft.

 

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Artikel helfen.

 

Dein Achim

 

Du befindest dich auf dem Artikel "Rache am Ex".